koe_Leon_210721_4c_1
+
Vizeschulleiterin Kerstin Bauschke (l.) und Klassenlehrerin Astrid Sammer gratulieren Leon Göbler.

Leon Göbler ausgezeichnet

  • VonRedaktion
    schließen

Niddatal-Assenheim (pm). Leon Göbler von der Geschwister-Scholl-Schule, Klasse 8HA, ist als fünftbester Mathematikschüler beim Mathe-Wettbewerb aller hessischen Hauptschulen geehrt worden. Die Ehrung der Landessieger hat pandemiebedingt virtuell stattgefunden. Nach einer Erkundung der Siemens AG wurden die Sieger bekannt gegeben, wie die Schule mitteilt.

Nach dem Grußwort von Kultusminister Prof. R. Alexander Lorz legte Rainer Welzel, Vorstandsvorsitzender Hessenmetall Bezirksgruppe Rhein-Main-Taunus und Personalleitung der Siemens AG in Frankfurt, die Bedeutung des Fachs Mathematik in der Berufswelt der Metall- und Elektroindustrie dar.

Im Gespräch mit seiner Klassenlehrerin sagte Leon: »In meinem Schulpraktikum bei einer Schlosserei habe ich gemerkt, dass ich täglich mit Mathematik zu tun habe: zum Beispiel beim Umrechnen von Einheiten. Ich musste hier alle Werte in Millimeter angeben.« Leon Göbler wird neben einem Buch aus der Welt der Mathematik und einem Büchergutschein ein Preisgeld sein Eigen nennen dürfen.

Leon hat Aufgaben zu den Themenbereichen Gleichungslehre, Stereometrie, Zuordnungen, Prozentrechnung und Stochastik bearbeitet. Wer möchte, kann die Aufgaben auf der Homepage des Hessischen Mathematikwettbewerbs einsehen und sich selbst an ihnen ausprobieren: mathematik-wettbewerb.de2.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare