Glänzender Auftritt: Die Theatergruppe Assenheim kann mit dem Erfolg der "Schneekönigin" zufrieden sein. FOTO: PM
+
Glänzender Auftritt: Die Theatergruppe Assenheim kann mit dem Erfolg der "Schneekönigin" zufrieden sein. FOTO: PM

Königin in frischer Luft

  • vonred Redaktion
    schließen

Niddatal(pm). Die Theatergruppe Assenheim war bei der Initiative "Kultur on Tour", die vom Wetteraukreis mit Mitteln des Programms "Demokratie leben", organisiert wurde, in Assenheim zur Stelle und bot kürzlich einige Szenen ihrer auf 2021 verschobenen Ki-Ju-Musical-Inszenierung "Die Schneekönigin" dar.

Spontan hatte man sich mit dem Konzept, unter freiem Himmel mit wechselnden regionalen Künstlern und Vereinen gemeinsam aufzutreten, angefreundet und erarbeitete einen halbstündigen Ausschnitt aus dem Gesamtprogramm. In nur zehn Tagen entstand unter Leitung von Norbert Deforth und Beatrice Marie Schmidt das Musical-Kurzprogramm, wurden Kostüme besorgt und mit großer Leidenschaft das Szenenspiel mit Gesang und Tanz einstudiert.Die Mitwirkenden - Zoe Mlakar, Maja Pfuhl, Lilly van den Bruck, Maxi Weseler, Celinà und Kiarà Magro, Lavinia Leipzig und Beatrice Marie Schmidt - waren mit großer Begeisterung am Werk und überzeugten mit sprachlicher Prägnanz und gekonnter Bühnen-Performance. Getragen von einer überzeugenden Darstellung, eroberten die acht Protagonisten ihre Zuschauer im Sturm und zeigten, dass sie auch mit wenigen Hilfsmitteln Gänsehautgefühl erzeugen können. Das Jugendensemble zeigte, dass es darauf brannte, nach der langen, durch Corona erzwungenen Probenpause endlich wieder auftreten zu dürfen. Alle spielten mit großer Leidenschaft, und zogen mit darstellerischen und körperlichen Höchstleistungen die Zuschauer in ihren Bann.

Gekonnte Duette

Die turbulente Geschichte um zwei Prinzessinnen von denen die ältere über außergewöhnliche Kräfte verfügt und die jüngere sich unsterblich in einen verlogenen und hinterlistigen Prinzen verliebt, ist bereits in der vorgestellten Kurzfassung ein wahres Feuerwerk. Die Zutaten für einen unterhaltsamen Nachmittag waren neben dem gekonnten Schauspiel vor allen Dingen die wunderbar und gekonnt intonierten Duette und Soli des kleinen Ensembles.

Theaterbegeisterte Kinder und Jugendliche, werden von der TGAss bereits seit elf Jahren mit einem eigenen Förderprogramm im Schauspiel und in den musikalischen, tänzerischen und darstellerischen Entwicklung unterrichtet und gefördert und erfreuen sich seither einer stetigen Beliebtheit bei den Zuschauern.

Die für 2020 geplante große Liveshow "Die Schneekönigin" mit 46 Ensemble-Mitgliedern soll nun situationsbedingt Ende Juni 2021 über die Assenheimer Bühne gehen. Informationen zur Produktion gibt es unter www.tgass.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare