1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Niddatal

50 Jahre zu zweit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Udo Dickenberger

Kommentare

Am heutigen Freitag, 1. September, feiern Ursula und Norbert Messany ihre Goldene Hochzeit. Nach dem Kennenlernen heirateten sie am 1. September standesamtlich und wurden am Tag darauf kirchlich in der Basilika von Pfarrer Philipp Molitor getraut. Sogleich begannen Planungen. 1969 kam Tochter Claudia zur Welt, drei Jahre später Mario. Im gleichen Jahr wurde das Haus gebaut.

Am heutigen Freitag, 1. September, feiern Ursula und Norbert Messany ihre Goldene Hochzeit. Nach dem Kennenlernen heirateten sie am 1. September standesamtlich und wurden am Tag darauf kirchlich in der Basilika von Pfarrer Philipp Molitor getraut. Sogleich begannen Planungen. 1969 kam Tochter Claudia zur Welt, drei Jahre später Mario. Im gleichen Jahr wurde das Haus gebaut.

Die Jubilare sagen: »Auf beide Kinder sind wir stolz; sie haben ihren Traumberuf ergriffen, den sie immer noch mit Lust und Freude ausüben.« Claudias Sohn Kevin kam 1994, Julian 1997 zur Welt. Durch das Zusammenwohnen im gleichen Haus besteht ein enger Kontakt. Beide Enkel spielen seit dem vierten Lebensjahr Eishockey. Kevin hat nach dem Beginn eines Dualen Studiums für Gesundheitsmanagement aufgehört zu spielen, macht nach dem Fachabitur 2018 den Bachelor und möchte den Master anschließen. Julian ist dem Eishockey treu geblieben. Er spielte vier Jahre bei den Mannheimer Adlern und in der Saison 2016 haben ihn die Maoines Buccaneers in Iowa geholt. In der nächsten Saison bekommt er ein dreijähriges Stipendium in Minnesota und spielt dort in der College Liga. Das Studium schließt sich an das Fachabitur an, das er in Mannheim auf dem Sportinternat bestand.

Norbert Messany ist gelernter Versicherungskaufmann mit einer Bezirksdirektion in Niddatal und seit 1990 einem weiteren Büro in Neubrandenburg. Ursula Messany ist gelernte Bürokauffrau, hat sich seit Geburt der Kinder auf den Haushalt konzentriert und ihrem Mann den Rücken freigehalten. Norbert Messany spielte jahrelang Tennis beim Tennisclub Rot-Weiß Bad Nauheim und beim Tennisclub Palmengarten. Mit den Senioren spielte er in der Regionalliga. Er hebt hervor, es sei wichtig gewesen, dass ihm seine Frau in den privaten Gebieten die Arbeit abnahm. Beide sind in den letzten Jahren gemeinsam unterwegs zu den Geschäftsterminen in Deutschland, die sich gut mit den Spielterminen von Julian verbinden lassen. Norbert Messany will seine Aktivitäten, soweit die Gesundheit es zulässt, noch lange fortsetzen.

Die Jubilare bezeichnen sich als Fußball- und Eishockeyfans. »Wir sind stolz auf unsere Kinder und Enkelkinder und hoffen, noch lange gesund zu bleiben, um dies alles genießen zu können.«

Auch interessant

Kommentare