Großeinsatz der Polizei nach Streit in Wohngruppe

  • vonRedaktion
    schließen

Niddatal-Ilbenstadt (pob). Ein Streit in einer Wohngruppe für junge Migranten in der Köpperner Straße hat am Montag die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten rückten mit mehreren Streifenwagen an. Vor Ort zeigten sich erhitzte Gemüter, ein zuvor vermutetes Messer war aber offenbar nicht im Spiel gewesen.

Gegen 21.55 Uhr waren sich ein 15-Jähriger und ein 16-Jähriger in die Haare gekommen, wobei der 16-Jährige mit einem Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt wurde. Weil der 15-Jährige zudem eine junge Frau, die die Polizei gerufen hatte, bedroht haben soll, ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Bedrohung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare