RUEG_RC03_Ilbenstadt-Ste_4c_1
+
Teilnehmer des Radsporttags an einer Station.

Gelungener Radsporttag in Ilbenstadt

  • VonRedaktion
    schließen

Niddatal (pm). Dunkel war es an Start und Ziel und doch herrschte reges Treiben: Schon ab 6.30 Uhr hat der Radfahrer-Club Ilbenstadt Material, Verpflegung und Getränke für die Service- und Kontrollpunkte verladen. Das Klappern der Festzeltgarnituren war zu hören. Einlasskontrolle, Anmelde- und Bewirtungsbereich wurden aufgebaut sowie der neue Fahrradständer, der seiner ersten Bewährungsprobe entgegensah.

Nach fast zweijähriger Pause konnte wieder eine Radtourenfahrt starten; es war die 45. Herbst-RTF. Kurz vor 7 Uhr kamen die ersten Frühstarter und traten in die Pedale - der Sonne und dem Hohen Vogelsberg entgegen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. In den ersten Startgruppen waren mehrheitlich Langstreckenfahrer vertreten, die sich 156 Kilometer und über 1600 Höhenmeter auf die Fahne geschrieben hatten. Ein beständiger Strom aus Radlern habe sich angeschlossen - insgesamt seien es 172 Teilnehmer gewesen.

Befreundete Vereine mit Gruppen dabei

Auch die Sonne habe es laut Verein gut mit den Radlern gemeint. Die Teilnehmer seien vorwiegend auf Rennrädern, Cyclocrossern und Gravelbikes unterwegs gewesen. Je nach Leistungsvermögen, Lust und Laune konnten entweder 41, 77, 111, oder 156 Kilometer in Angriff genommen werden. Auch Familien konnten 32 Kilometer über das Wetterauer Radwegenetz nach Staden zurücklegen. An den Service- und Kontrollpunkten in Münzenberg, Staden, Glashütten, im Vogelsberg hinter Ilbeshausen und in Bergheim wurde sich gestärkt. Zudem waren zwei Servicefahrzeuge auf den Strecken unterwegs, um Erste Hilfe leisten zu können.

Zurück an Start und Ziel warteten Gegrilltes, Kaffee und Kuchen und nicht zuletzt kalte Getränke auf die Radler. Rund um das Zelt hätten die Rückkehrer in kleineren Gruppen zusammengestanden und sich rege ausgetauscht. So ließen sie den Radsporttag in Ilbenstadt ausklingen.

Stark findet der RC Ilbenstadt, dass auch größere Vereinsgruppen an den Start gingen: Der VC Frankfurt, der bayerische Block vom RV Wenigumstadt, der RV Anspach, der RV Ober-Mörlen und die Jedermänner vom TV Ilbenstadt seien einige davon gewesen. Auch Bürgermeister Michael Hahn sei am Start gewesen - wenn auch ohne Fahrrad.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare