Fließgewässer, Auen und Salzwiesen

  • vonRedaktion
    schließen

Niddatal (pm). In der Veranstaltungsreihe »NABU am Freitag« lädt die NABU-Umweltwerkstatt Wetterau am kommenden Freitag, 29. Januar, um 18 Uhr zu einem Kurzvortrag zum »NABU-Haus an den Salzwiesen« in den Online-Veranstaltungsraum ein. Ralf-Peter Pfaffenbach und Dietmar Wäß vom Naturschutzbund Ortenberg werden das Projekt in Bildern vorstellen.

Mit viel ehrenamtlichem Engagement ist im östlichen Wetteraukreis das neue Informations- und Mitmachzentrum des Naturschutzbundes, das »Haus an den Salzwiesen«, entstanden. Namensgebend ist das benachbarte Naturschutzgebiet, in dem es unter anderem ein Vorkommen der seltenen binnenländischen Salzwiesen gibt.

Unter der Federführung des NABU Ortenberg ist auf dem Gelände in den vergangenen zwei Jahren der Fluss Nidder renaturiert worden. Er fließt jetzt mit einer naturnahen Schleife direkt über das zwei Hektar große Freigelände. Auf der Freifläche finden sich zahlreiche Naturerlebnisstationen, wie ein Teich, arten- reiche Blumenwiesen, Obstwiese, Barfußpfad, Kräuter- spirale und vieles mehr.

Neu ist auch eine Ausstellung zu den Kernthemen des Hauses mit den Schwerpunkten Fließgewässer, Auen und Salzwiesen. Für Besucher gibt es jetzt viel dort zu entdecken. Was, das verraten die Macher Ralf-Peter Pfaffenbach und Dietmar Wäß.

Aufzeichnung auf der Internetseite

Die Teilnehmer haben während der Veranstaltung die Möglichkeit, über den Chat Fragen an den Referenten zu stellen. Die Veranstaltung ist für Kinder und Erwachsene geeignet, die Teilnahme kostenlos, Spenden sind erwünscht. Zur Teilnahme ist eine An- meldung auf der Internetseite des Naturschutzbundes unter www.nabu-wetterau.de erforderlich. Der direkte Link zur Anmeldeseite lautet: https:// www.edudip.com/de/webinar/ nabu-am-freitag-nabu-haus-an-den-salzwiesen/784980.

Wer den Termin der Online-Veranstaltung nicht wahrnehmen kann, findet auf der Internetseite des Vereins im Anschluss die Aufzeichnung des Vortrags, die jederzeit angeschaut werden kann.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm gibt es bei der NABU-Umweltwerkstatt Wetterau, Wirtsgasse 1, 61194 Niddatal, Telefon 0 60 34- 61 19, E-Mail: info@umweltwerkstatt-wetterau.de, www. umweltwerkstatt-wetterau.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare