Die "Honey Twins" mit Gerry Reutzel und Renate Gantz-Bopp sorgen für musikalische Unterhaltung. 	FOTO: PV
+
Die »Honey Twins« mit Gerry Reutzel und Renate Gantz-Bopp sorgen für musikalische Unterhaltung. FOTO: PV

Erde, Wasser und eine Hängematte

  • vonRedaktion
    schließen

Niddatal (pm). Einen Reisesegen-Gottesdienst im Freien hat Pfarrerin Rita Mick-Solle am Sonntag gefeiert. Vor der Kirchentür war ein klassischer Altar aufgebaut mit Kreuz, Bibel, Kerzen und Blumenschmuck. Daneben waren aber auch ungewöhnliche Gegenstände zu finden, wie ein Eimer mit Erde und Schaufel, eine Gießkanne und eine Hängematte.

In ihrer Predigt nahm die Pfarrerin alle Gottesdienstbesucher mit auf eine sommerlich frische »Urlaubsreise in den Garten« und wies darauf hin, dass Gärten Wunderwerke der Schöpfung seien. Gärten seien schön und geheimnisvoll, stellte sie fest und verriet die drei Geheimnisse des Gartens.

Auf das erste Geheimnis wies sie mit einer Schaufel voll Gartenerde hin: »Ohne Erde wächst nichts. So wie jede Pflanze zum Wachsen Erde benötigt, braucht jeder Mensch einen Grund zum Leben«, bemerkte die Pfarrerin. Menschen blühen auf, wenn sie geerdet seien, Kirche blühe, wenn sie auf gutem Grund wachse.

Geheimnisse des Glaubens

Das zweite Geheimnis stecke im Wasser, wofür die Gießkanne als Symbol diente. Wasser sei der Urquell des Lebens, ein Geschenk Gottes. Viele Menschen würden in den Gärten und in der Natur Quellen der Kraft entdecken. Glaubensquellen würden wie ein feiner Sprühregen die Verkrustungen des Alltags auflösen und frei machen.

In einer Hängematte, einem Ort, um sich auszuruhen und frei zu schwingen, stecke das dritte Geheimnis. Das Leben sei nicht nur Arbeit, sondern brauche auch Freude. Als Gott seinen Garten angelegt hatte, nahm er sich einen ganzen Tag frei. So wie ein Garten Vergnügen bereite, wenn er ein wenig gepflegt wird, könne man auch anderen Menschen Freude schenken. Der Wind des Heiligen Geistes, der in die engen Herzen puste, gebe nötigen Schwung und schenke Freiheit.

Erde, Wasser und Hängematte - das seien die drei Geheimnisse des Gartens. Guter Grund, tiefe Quelle und frischer Wind - das seien die drei Geheimnisse des Lebens, resümierte Pfarrerin Mick- Solle.

Lesezeichen mit Reisesegen

Mit Texten von Arthur Schopenhauer: »Dass ich blühe« und Lothar Zenetti: »Die Rechnung« rundete die Pfarrerin den Gottesdienst ab. Für Musik sorgten das Duo »Honey Twins« mit Renate Gantz-Bopp und Gerry Reutzel (E-Piano) sowie Organistin Martina Pungitore am E-Piano.

Die Pfarrerin bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Helfern. Jeder Gottesdienstteilnehmer erhielt als Andenken ein Lesezeichen mit dem Reisesegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare