1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Niddatal

Derzeit außer Betrieb

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Udo Dickenberger

Kommentare

dab_udo-wasser_neu_19062_4c
Da es derzeit zu Lieferschwierigkeiten kommt, dauert es noch, bis die neue Pumpen eingebaut werden können. © Udo Dickenberger

Niddatal (udo). Während sonst munteres Plätschern den Besucher der beiden Löschwasserbecken in Ilbenstadts Straße »Am Lohgraben« begrüßt, sind die Umwälzpumpen, die eine Algenbildung verhindern sollen, derzeit außer Betrieb. Niddatals Bauhofleiter David Reller teilt auf Anfrage mit, dass im Moment beide Pumpen in den Löschwasserbecken defekt sind. Da es derzeit überall zu starken Lieferschwierigkeiten komme, werde noch auf zwei neue Pumpen gewartet.

»Sowie diese eintreffen, werden die Pumpen getauscht.«

Die Becken sind so ausgelegt, dass jeweils 100 Kubikmeter Löschwasser entnommen werden können. Sie sind als Übergangsmaßnahme erforderlich, da die Stadt aus den ans Wassernetz angeschlossenen Hydranten nicht die erforderliche Menge an Löschwasser für das Gebiet bereitstellen konnte. Für das Gewerbegebiet ist eine Löschwassermenge von 192 Kubikmetern pro Stunde für zwei Stunden bereitzustellen, für die Grundstücke im Mischgebiet sind 96 Kubikmeter pro Stunde für zwei Stunden bereitzustellen.

Auch interessant

Kommentare