dab_kaichen_011021_4c
+
Pfarrerin Corinna Englisch-Illing bindet in ihrer Predigt auch die zahlreichen Kinder mit ein.

Dank für Gaben und Gemeinschaft

  • VonRedaktion
    schließen

Niddatal-Kaichen (pm). Für das Erntedankfest hatte der neue Kirchenvorstand auf der Wiese am evangelischen Gemeindehaus mit allerlei Feld- und Gartenfrüchten eine festliche Kulisse geschaffen. »Da wird sogar mein heute angereister Kollege aus Frankfurt neidisch«, sagte Pfarrerin Corinna Englisch-Illing, die die erkrankte Gemeindepfarrerin Evelyn Giese vertrat.

Doch Neid, so führte Englisch-Illing in der Predigt aus, sei natürlich nicht das Gefühl, das beim Danken mitschwingen sollte. Vielmehr freue sich Gott über aufrichtigen Dank, der frei und ohne Berechnung von Herzen komme. Dabei band sie zugewandt die zahlreichen Kinder mit ein, etwa beim Aufzählen der vielen Erntegaben. Auch die neuen Konfirmanden trugen beim Beten und Danken ihren Teil zum Gottesdienst bei.

Lob und Dank brachte auch der gemischte Chor der Chorgemeinschaft Kaichen mit Inbrunst zum Ausdruck. Denn es war nach der Corona-Pause erst der zweite Auftritt, den die Sänger wieder vor Publikum bestreiten durften. »Und so danken wir heute trotz aller Umstände für all das, was wieder in Gemeinschaft möglich ist«, betonte Pfarrerin Englisch-Illing. »Hoffentlich im nächsten Jahr auch wieder mit leckerer Kürbissuppe und Eintopf der Landfrauen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare