Drei Inszenierungen hatte die Theatergruppe Assenheim vorfinanziert. Auf den Kosten bleibt der Verein sitzen, berichten Mitglieder. Dafür hat sich die Gruppe nun aber etwas anderes ausgedacht. FOTO: PM
+
Drei Inszenierungen hatte die Theatergruppe Assenheim vorfinanziert. Auf den Kosten bleibt der Verein sitzen, berichten Mitglieder. Dafür hat sich die Gruppe nun aber etwas anderes ausgedacht. FOTO: PM

Damit der Verein überlebt

  • vonred Redaktion
    schließen

Niddatal-Assenheim(pm). "Um die Theater und Kulturhäuser ist es Anfang November im Zuge des zweiten Lockdowns wieder sehr still geworden", sagt Norbert Deforth, Vorsitzender der Theatergruppe Assenheim. "Die Veranstaltungen sind abgesagt, die Rückabwicklung der vorverkauften Tickets läuft und bereits getätigte Produktionskosten können nicht mehr eingespielt werden."

Initiativen gestartet

Mit drei vorfinanzierten Inszenierungen, auf deren Kosten sie nun sitzen bleibe, treffe es die Assenheimer Theatergruppe besonders hart, heißt es nun in einer Pressemitteilung der Gruppe. Doch statt über die Liquidation des Vereins nachzudenken, würden neue Überlebensstrategien entwickelt, um durch diese schwere Zeit zu kommen. Einerseits werde zur langfristigen Sicherstellung finanzieller Mittel gerade ein Förderverein namens "Freunde der TGAss" gegründet. Mit diesem Verein sollen neue Mitglieder gewonnen und Spenden gesammelt werden.

Zusätzlich werden verschiedene Initiativen gestartet, um den kurzfristigen Weiterbestand des Vereins zu sichern. Neben einer digitalen Inszenierung mit dem Titel "Träumen geht immer", die aktuell in der Entwicklung ist, hat der Verein nun ein "TGAss-FanPaket" geschnürt. Das mit dieser Aktion eingesammelte Geld soll den Verein finanziell entlasten. Das Paket sei für die ganze Familie konzipiert, für jeden sei etwas dabei.

Das "TGAss-FanPaket" kostet 20 Euro (zzgl. 3 Euro Versandkosten) und beinhaltet neben einer Mund-Nasen-Bedeckung mit TGAss-Logo je einen Turnbeutel, eine Jutetasche und einen Taschenwärmer in Sternform. Außerdem ist jedem Paket eine Audio-CD mit dem Soundtrack aus dem selbstgeschriebenen Musical von 2002, dem "Traumtor", beigelegt. Das kleine Paket, das alle oben genannten Elemente ohne die Mund-Nasen-Bedeckung beinhaltet, gibt es für 15 Euro (zzgl. 3 Euro Versand).

Weitere Informationen zur Bestellung sind auf der Website der Theatergruppe unter www.tgass.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare