"Baum-Gottesdienst" und Lindenfest gefeiert

  • schließen

"Mein Freund, der Baum": Diesen Titel wählte Pfarrerin Rita Mick-Solle für den jüngsten Familiengottesdienst. Die Musik übernahmen Organistin Martina Willnow, der evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Dorothea Grebe und die Band "The Grooves" unter der Leitung von Jan Frische.

"Mein Freund, der Baum": Diesen Titel wählte Pfarrerin Rita Mick-Solle für den jüngsten Familiengottesdienst. Die Musik übernahmen Organistin Martina Willnow, der evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Dorothea Grebe und die Band "The Grooves" unter der Leitung von Jan Frische.

Nach der Eingangsliturgie stellten sich die neuen Konfirmanden vor. Gleich nach den Ferien hatten sie sich in der Freizeit in Wetzlar kennengelernt und sich für den "Baum-Gottesdienst" Gedanken gemacht. An einem Teil ließen sie die Gemeinde teilhaben. Wie ein Nachruf auf die alte Kirchenlinde, die vor einem guten Jahr dem Sturm zum Opfer gefallen war, wirkte der frei vorgetragene Liedtext "Mein Freund, der Baum". Zwei Jungen stellten pantomimisch Redewendungen rund um Bäume dar, die es zu erraten galt. Mick-Solle verglich in ihrer Ansprache unser Leben mit einem Baum und stellte die Frage: Wie gut sind wir verwurzelt, auch im Glauben?

Danach feierte die Gemeinde vor der Kirche ein Lindenfest. Zwar ist die Linde noch klein, aber der neu gestaltete Platz um sie herum lockt mit seinen Bänken zum Verweilen. Zum Fest waren verschiedene Spielstationen aufgebaut. Der Schulzirkus "Die fantastischen 28" der Geschwister-Scholl-Schule, der Turnverein Assenheim und der Karnevalsverein "Humor" hatten Nachwuchsgruppen geschickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare