+
Auch ein Hubschrauber kam bei der Suche zum Einsatz.

Nacht auf Sonntag

Polizei sucht Vermissten mit Hundestaffel und Hubschrauber

  • schließen

Ein 47-jähriger Patient einer Klinik verschwand am Samstagabend und stürzte im Wald. Die Polizei suchte mit Hunden und einem Hubschrauber bei Bad Salzhausen nach ihm - mit Erfolg.

Eine große Suchaktion der Polizei hat am Wochenende ein erfolgreiches Ende genommen: Ein 47-Jähriger war der Polizei zufolge am Samstagabend aus einer Klinik in Bad Salzhausen verschwunden. Der aufgrund einer Krankheit orientierungslose Mann konnte am späten Abend noch von einem Angehörigen auf dem Handy erreicht werden. Er teilte mit, irgendwo im Wald gestürzt zu sein, konnte seinen Standort aber nicht beschreiben. 

Die daraufhin verständigte Polizei suchte mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber nach dem 47-Jährigen. Zudem kamen Spürhunde und Rettungshunde zum Einsatz. Durch eine Rundfunkmeldung und Lautsprecherdurchsagen informierten die Einsatzkräfte über die Suche und baten um Hinweise. 

Erst gegen 10.30 Uhr am Sonntagmorgen wurde der Vermisste durch die Rettungshunde im Wald bei Bad Salzhausen unversehrt aufgefunden.

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

Kind bei Unfall in Karben schwer verletzt

Bei einem Unfall im Bereich Heilighäuser Ring/Friedensstraße in Okarben ist am Sonntagabend ein 7-jähriges Kind schwer verletzt worden.

Unfall: Auto überschlägt sich bei Büdingen - fünf Verletzte

Bei einem Unfall mit Überschlag wurden am Mittwochabend fünf Frauen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare