Der 12-jährige Beifahrer des Motorradfahrers wurde nur leicht verletzt. 
+
Der 12-jährige Beifahrer des Motorradfahrers wurde nur leicht verletzt. 

Schwerer Unfall

Nidda: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall bei Nidda: Ein Motorradfahrer ist auf der B455 schwer verletzt worden.

Nidda - Auf der B455 bei Nidda hat es am Sonntagnachmittag heftig gekracht: Ein Motorradfahrer konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit einem VW Passat nicht mehr verhindern. 

Vor ihm hatte ein 77-Jähriger seinen Wagen verkehrbedingt abbremsen müssen. Der Motorradfahrer fuhr auf. Aufgrund zunächst befürchteter lebensgefährlicher Verletzungen beim Motorradfahrer, kam dieser mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik. Dort stellte sich glücklicherweise heraus, dass keine Lebensgefahr bestand.

Unfall bei Nidda: B455 gesperrt

Beim Unfall auf der B455 zwischen Eichelsdorf nach Eichelsachsen ebenfalls auf dem Motorrad: Der 12-jährige Sohn des 52-Jährigen. Er kam mit leichten Verletzungen davon und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin des Passat-Fahrers erlitt einen Schock. Der Autofahrer selbst blieb unverletzt.

Die B455 bei Nidda musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten vorübergehend gesperrt werden. An dem VW Passat und dem Motorrad sowie zwei auf dem Pkw geladenen E-Bikes entstanden insgesamt Schäden von rund 10.000 Euro.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare