Sie dürfen wieder tanzen und öffentlich auftreten: Die Danze-Liut aus Büdingen. FOTO: BF
+
Sie dürfen wieder tanzen und öffentlich auftreten: Die Danze-Liut aus Büdingen. FOTO: BF

Über die Facetten der Liebe

  • vonred Redaktion
    schließen

Nidda(bf). Trotz brütender Hitze gelang es den Büdinger Danze-Liut am späten Sonntagnachmittag in Bad Salzhausen etwa 70 Zuschauer anzulocken, die erwartungsvoll nahe der Trinkkuranlage im Schatten der Kurparkbäume Platz nahmen. Geboten wurde ihnen ein einstündiges Programm mit Tänzen des Mittelalters, der Renaissance und des Frühbarock rund um das facettenreiche Thema Liebe. Das ewige Wechselspiel der Geschlechter wurde abwechselnd sanft und zärtlich, dann wieder temperamentvoll, mit leisem Humor oder auch einmal von Eifersucht übermannt aufs Korn genommen. Den Abschluss bildete die zeitgenössische Choreografie "Days of Honey" sowie eine festliche Pavane mit Kniefall vor dem Publikum.

In Ermangelung großer Feste war diese Premiere als Kooperation zwischen dem Kulturmanagement der Stadt und den Danze-Liut als Tanzgruppe des Fördervereins "Lebendiges Mittelalter in Büdingen" zustande gekommen. Es mute nahezu hellseherisch an, dass die Gruppe das Jahr ohnehin unter das Motto "Die Danze-Liut an neuen Orten" gestellt habe", sagte Danze-Liut-Leiterin Inge Schneider.

Der nächste öffentliche Auftritt der Danze-Liut ist für Samstag, 12. September, 19 Uhr, im Burgmannenhof in Form eines "italienischen Abends" geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare