Tatverdächtige ermittelt

  • vonred Redaktion
    schließen

Nidda(pob). Etwa 30 000 Euro Schaden durch randalierende Jugendliche entstanden am 18. November in den Abendstunden an zwei Schulen, einem Bagger, mehreren Fahrzeugen und Häuserwänden in Nidda. Mittlerweile konnte die Polizei sechs Tatverdächtige ermitteln. Die jungen Männer im Alter zwischen 14 und 17 Jahren kommen alle aus Nidda. Offenbar hatten sie sich in einem Laden mit Farbdosen eingedeckt. Die Staatsanwaltschaft wird sich nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung. Letztlich muss der entstandene Schaden beglichen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare