Neuer Gesprächskreis für Frauen in Nidda

  • schließen

Das 65. Lebensjahr ist für viele Menschen eine bedeutende Zäsur. Der Übergang von der beruflichen zur nachberuflichen Lebenszeit führt nicht selten zu Problemen. Familienverhältnisse ändern sich. Der neue Frauengesprächskreis möchte das Älterwerden aufbauend beleben. Das Ziel eines positiven oder auch neuen Bildes vom Altern kann vielfältige Orientierungshilfen vermitteln. Das erste Treffen der Gruppe findet am Montag, 30. Juli, von 16 bis 18 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle statt.

Das 65. Lebensjahr ist für viele Menschen eine bedeutende Zäsur. Der Übergang von der beruflichen zur nachberuflichen Lebenszeit führt nicht selten zu Problemen. Familienverhältnisse ändern sich. Der neue Frauengesprächskreis möchte das Älterwerden aufbauend beleben. Das Ziel eines positiven oder auch neuen Bildes vom Altern kann vielfältige Orientierungshilfen vermitteln. Das erste Treffen der Gruppe findet am Montag, 30. Juli, von 16 bis 18 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle statt.

Weitere Informationen gibt es per Telefon unter der Rufnummer 0 60 43/95 03 80.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare