Kleinkunstsaison fällt aus

  • vonRedaktion
    schließen

Nidda (pm). In den vergangenen 18 Jahren konnte nur eine Naturkatastrophe den »Fresche Keller« davon abhalten, die Größen der Kleinkunst in der Region auftreten zu lassen. Jetzt kommt - nach der Hochwasserkatastrophe 2014 - eine Pandemie daher und macht der Kleinkunstbühne einen Strich durch die Buchungen.

So wohl die Besucher sich in der Sommerbühne des Fresche Keller im Alten Dorfladen von Wallernhausen fühlen: Die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln lassen sich nach Angaben der Veranstalter auf dem Hof nicht umsetzen. »Deshalb muss die Spielzeit 2020 ausfallen«, sagt Dorothée Arden vom Freundeskreis der Kleinkunstbühne.

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Der Freundeskreis konnte für die meisten Veranstaltungen neue Termine im kommenden Jahr finden. Eine Veranstaltung wird auf 2022 verschoben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Falls der Termin nicht passen sollte, können die Tickets aber auch zurückgegeben werden. Die Nachholtermine finden sich im Internet unter freschekeller.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare