Gymnasiasten ausgezeichnet

  • vonred Redaktion
    schließen

Nidda(pm). Erstmals wurden aufgrund der Corona-Pandemie 20 Schülerinnen und Schüler bei der HessensiegerEhrung des Wettbewerbs "Bester Praktikumsbericht" von Hessenmetall und Schulwirtschaft in digitaler Form gekürt. Zwei der Schüler mit den besten Praktikumsberichten kommen aus Nidda.

In der Kategorie Gymnasium Sekundarstufe II belegt David Schönhals Gymnasium Nidda den ersten Platz. Paula Kaunath, ebenfalls vom Gymnasium Nidda wurde Dritte. Die Gewinner erhielten bei der Videokonferenz viel Beifall und wurden mit einer Urkunde sowie einem Online-Shopping-Gutschein ausgezeichnet.

Ehrungen virtuell

Die Hessenjury, bestehend aus zehn Personen von Schulen und Ausbildungsunternehmen, hatte vorab die Aufgabe aus 60 Berichten von insgesamt sechs Schulformen die Siegerinnen und Sieger auszuwählen. Dabei wurden die Praktikumsmappen nach Gestaltung, Inhalt, Umfang und Kreativität bewertet.

Um die virtuelle Siegerehrung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch angemessen feierlich zu gestalten, wurden zu Beginn der Übertragung drei Videogrußworte eingespielt. Einer der Redner war der Hessische Kultusminister Alexander Lorz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare