Enkeltrick: Festnahme bei Geldübergabe

  • vonRedaktion
    schließen

Nidda (pob). Bei dem Versuch, eine Seniorin um ihr Erspartes zu bringen, nahmen Zivilpolizisten am Freitagnachmittag in Geiß-Nidda einen Geldabholer fest. Der Mann befindet sich seither in Untersuchungshaft. Die Rentnerin war zuvor von einer anderen Person angerufen worden, die sich als Familienangehöriger ausgegeben hatte und aufgrund eines Verkehrsunfalls dringend einen höheren Bargeldbetrag benötige.

Da der vermeintliche Enkel die Scheine nicht selbst abholen könne, müsse er allerdings eine andere Person darum bitten.

Die Frau, die über derartige Betrugsmaschen bestens informiert war, ließ sich zum Schein auf das falsche Treiben ein und verständigte die Polizei. Bei der Geldübergabe klickten schließlich die Handschellen. Der 18-jährige Abholer, der in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde am Samstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare