Trotz Helm

E-Bike-Fahrer aus Echzell bei Unfall schwer verletzt

  • schließen

Ein 63-jähriger Radfahrer aus Echzell ist am Freitagmittag in Nidda von einem Auto erfasst worden. Obwohl er einen Helm trug, zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik.

Ein 63-jähriger Radfahrer aus Echzell ist am Freitagmittag in Nidda von einem Auto erfasst worden. Obwohl er einen Helm trug, zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik.

Der Mann war mit seinem E-Bike vom Radweg "Am Schlangenweg" in den Kreuzungsbereich der Beundestraße zur Emanuel-Eckstein-Anlage gefahren, als ihm ein Opel-Kleintransporter die Vorfahrt nahm. Der 68-jährige Fahrer aus Nidda hatte den Echzeller wohl nicht bemerkt. Der E-Bike-Fahrer stürzte gegen die Windschutzscheibe des Kleintransporters.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare