Dubiose Platte: Eigentümer gefunden

  • schließen

Das ging schnell! Am Dienstag suchte die Polizei nach dem Eigentümer einer gusseisernen Platte, die ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Gießen bei einem Altmetallhändler verkaufen wollte. Es lag der Verdacht nahe, dass die Platte mit dem Kirchenrelief geklaut sein könnte. Der Händler schaltete die Polizei ein und leitete damit die schnelle Aufklärung des Falles ein. Denn binnen weniger Stunden führten zahlreiche Hinweise via Social Media, aber auch telefonisch, meldete die Polizei Vollzug bei der Besitzersuche.

Das ging schnell! Am Dienstag suchte die Polizei nach dem Eigentümer einer gusseisernen Platte, die ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Gießen bei einem Altmetallhändler verkaufen wollte. Es lag der Verdacht nahe, dass die Platte mit dem Kirchenrelief geklaut sein könnte. Der Händler schaltete die Polizei ein und leitete damit die schnelle Aufklärung des Falles ein. Denn binnen weniger Stunden führten zahlreiche Hinweise via Social Media, aber auch telefonisch, meldete die Polizei Vollzug bei der Besitzersuche.

Die Platte wurde in den vergangenen Tagen offenbar von einem Basaltstein in der Ortsdurchfahrt von Lich geklaut und wird nun wieder an ihren bestimmten Ort zurückgebracht.

Die Polizei in Nidda, Tel. 0 60 43/98 47 07, bittet weiter um Hinweise auf den Täter und die Tatzeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare