Basiswissen für Betreuungskräfte

  • vonred Redaktion
    schließen

Nidda(pm). Am Montag, 19. Oktober, startet ein Kurs zur Alltags- und Demenzbegleitung. Die Teilnehmer erhalten dabei das nötige Wissen über verschiedene Krankheitsbilder und lernen entsprechende Hilfs- und Kommunikationsmöglichkeiten kennen. Danach können sie als Alltags- und Demenzbegleiterinnen tätig werden. Die Diakonie Dienstleistungen Wetterau, ein vom Wetteraukreis und von den Pflegekassen anerkannter ambulanter Dienst, bietet den Kurs an.

"Diese Ausbildung ist für uns die Voraussetzung für einen späteren Einsatz in der häuslichen Umgebung bei älteren oder demenzkranken Menschen", erklärt Einsatzleiterin Nadine Jordan. "Alltags- und Demenzbegleiterinnen erbringen hauswirtschaftliche Tätigkeiten oder begleiten demente Menschen stundenweise und entlasten so die Angehörigen. Krankenpflegerische Leistungen werden von uns nicht erbracht." Wer mitarbeiten wolle - mit Ehrenamtspauschale oder im Rahmen einer geringfügigen Anstellung - könne sich gerne bewerben.

Der Kurs findet unter Corona-Bedingungen statt und umfasst 40 Stunden. Er findet an zehn Terminen jeweils montags und mittwochs statt, und zwar vom 19. Oktober bis zum 18. November jeweils von 16.15 bis 19.30 Uhr im Haus der Kirche und Diakonie in Nidda. Anmeldeformulare und nähere Infos sind erhältlich unter Telefon 0 60 43/96 40-225 oder per E-Mail an birgit.hofmann@ diakonie-dienstleistungen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare