Neue Hundewiese am Rathaus

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die Stadtverordneten haben im vergangenen Jahr beschlossen, dass es im gesamten Stadtgebiet sogenannte Hundeauslaufzonen geben soll. Am Festplatz in der Kernstadt ist eine solche provisorische Hundewiese bereits im vergangenen Jahr in Betrieb genommen worden. Nun entsteht neben dem Rathaus in Dortelweil die nächste Hunde-wiese, teilt die Stadt am Montag mit.

»Mit der Wiese neben dem Rathaus beginnt nun die entsprechende Ausweisung dieser Wiesen. Schon zu Ferienbeginn werden hier Hunde frei toben können und die Hundehalterinnen und -halter können sich über ihre vierbeinigen Freunde austauschen«, erklärt hierzu Erster Stadtrat Sebastian Wysocki.

Die eingezäunte Wiese erhält neben Hinweisschildern auch Hundekotbeutelspender und Mülleimer, sodass auch die Hinterlassenschaften der Hunde schnell und unkompliziert beseitigt werden können. Außerdem wird eine Art Schleusensystem eingerichtet, wie man es aus Streichelszoos kennt. »Wir wurden in den vergangenen Jahren immer wieder auf die Möglichkeit der Ausweisung solcher Hundewiesen angesprochen. Hunde müssen auch einmal toben können, ohne dabei andere Lebewesen zu stören oder gar zu verschrecken«, schreibt Wysocki.

Sobald die Wiese am Rathaus fertiggestellt sei, soll eine weitere Hundewiese an der Totenwiese im Stadtwald entstehen. Erster Stadtrat Sebastian Wysocki weist darauf hin, dass mit der Inbetriebnahme an der Totenwiese das Provisorium am Festplatz zurückgebaut werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare