Nachwuchs des TTC gewinnt drei Titel

  • schließen

Der Tischtennisverein TTC zeigt eine gute Nachwuchsarbeit: Mit fünf Mannschaften im Wettkampfbetrieb des Schülerbereiches suche der Verein nach eigenen Angaben im Wetteraukreis derzeit seinesgleichen. Vor Beginn der Spielserie 2018/2019 hätte niemand gedacht, dass der Nachwuchs des TTC mit drei Titeln dem Verein ein äußerst positives Image verschaffe. In den laufenden Wettbewerben der Kreisligen Schüler A und Schüler B konnte der Kreisvizemeister bei den Schülern A errungen werden. Die Schüler B erkämpften sich den Kreismeistertitel, ohne ein Spiel in Hin- und Rückrunde verloren zu haben. Das Sahnehäubchen des TTC-Erfolges lieferte die Mannschaft der A-Schüler auf Bezirksebene im Bezirk Mitte des HTTV. Mit nur drei Unentschieden, ohne ein Spiel verloren zu haben, konnte Verfolger Assenheim zweimal besiegt werden. Der Bezirksmeistertitel Schüler A ging an den TTC. Zu diesem Erfolg trugen auch die Betreuer und Übungsleiter Sportfreund Rose, Sportfreund Altvater, Sportfreund Schott und Sportfreund Dietrich bei.

Der Tischtennisverein TTC zeigt eine gute Nachwuchsarbeit: Mit fünf Mannschaften im Wettkampfbetrieb des Schülerbereiches suche der Verein nach eigenen Angaben im Wetteraukreis derzeit seinesgleichen. Vor Beginn der Spielserie 2018/2019 hätte niemand gedacht, dass der Nachwuchs des TTC mit drei Titeln dem Verein ein äußerst positives Image verschaffe. In den laufenden Wettbewerben der Kreisligen Schüler A und Schüler B konnte der Kreisvizemeister bei den Schülern A errungen werden. Die Schüler B erkämpften sich den Kreismeistertitel, ohne ein Spiel in Hin- und Rückrunde verloren zu haben. Das Sahnehäubchen des TTC-Erfolges lieferte die Mannschaft der A-Schüler auf Bezirksebene im Bezirk Mitte des HTTV. Mit nur drei Unentschieden, ohne ein Spiel verloren zu haben, konnte Verfolger Assenheim zweimal besiegt werden. Der Bezirksmeistertitel Schüler A ging an den TTC. Zu diesem Erfolg trugen auch die Betreuer und Übungsleiter Sportfreund Rose, Sportfreund Altvater, Sportfreund Schott und Sportfreund Dietrich bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare