Feuerwehrleute stehen nachts nach einem Unfall neben einem Zug.
+
Die Feuerwehr Münzenberg evakuierte die Passagiere des verunfallten Zuges zu einem Bauernhof. (Symbolbild)

Hessische Landesbahn

Zugunfall bei Münzenberg: Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit ducken

  • vonSebastian Schmidt
    schließen

Ein Zugunfall bei Münzenberg sorgte Dienstagnacht für Verspätungen und Ausfälle der Bahn Richtung Frankfurt. Ein Zug war zuvor mit einem Baum kollidiert.

Münzenberg – Am Dienstagabend (08.06.2021) gegen 21:05 Uhr kollidierte ein Zug der Hessischen Landesbahn (HLB) zwischen Gießen und Friedberg mit einem querstehenden Baum. Es kam dadurch bis in die frühen Morgenstunden zu Verspätungen und Ausfällen.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Münzenberg berichtete, konnte der Fahrer des Zugs eine Schnellbremsung einleiten und sich rechtzeitig in Sicherheit ducken. Weder der Fahrer noch die 56 Passagiere oder vier Zugbegleiter wurden bei dem Zugunfall auf Höhe der Gambacher Aussiedlerhöfe Goldwiese verletzt.

Münzenberg: Bei Zugunfall wird Frontscheibe der Bahn beschädigt

Beim Aufprall des Zuges auf den Baum wurde die Frontscheibe beschädigt, so die Feuerwehr Münzenberg. Außerdem wurde der Stromabnehmer auf dem Dach der Bahn zerstört, und es kam zu einem Kurzschluss durch Teile der Oberleitung. Die Passagiere des Zuges wurden von der Feuerwehr zuerst zu einem nahegelegenen Bauernhof gebracht. Von dort fuhr sie ein Bus der HLB zum Bahnhof Butzbach.

Verspätungen nach Zugunfall bei Münzenberg

Laut der HLB war die Strecke bis um 2 Uhr nachts voll gesperrt und konnte danach mehrere Stunden nur eingleisig befahren werden. Es ist zu Verspätungen und Ausfällen gekommen. Von der HLB war die Linie R99, die Gießen und Siegen über Frankfurt verbindet, betroffen. Wie die Hessenschau berichtete, kam es laut dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auch bei den Linien RB30, RB40, RB41 und RB49 zu Beeinträchtigungen. Ab 6 Uhr heute Morgen (09.06.2021) war die Strecke laut einer Sprecherin der Deutschen Bahn wieder vollbefahrbar. (Sebastian Schmidt)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion