Der Zufall spielt eine wichtige Rolle

  • schließen

Zahlreiche Besucher waren zur Vernissage mit Bildern von Doris Bauer, ehemalige Lehrerin für Musik und Sport, aus Niddatal-Assenheim, in die Stadtverwaltung von Gambach gekommen. Begrüßt wurden sie am Sonntag von Münzenbergs Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer. Die Bilder, die jetzt für längere Zeit das Foyer verschönern werden, zeigen Impressionen aus der Natur, von Reisen, Landschaften und Menschen.

Zahlreiche Besucher waren zur Vernissage mit Bildern von Doris Bauer, ehemalige Lehrerin für Musik und Sport, aus Niddatal-Assenheim, in die Stadtverwaltung von Gambach gekommen. Begrüßt wurden sie am Sonntag von Münzenbergs Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer. Die Bilder, die jetzt für längere Zeit das Foyer verschönern werden, zeigen Impressionen aus der Natur, von Reisen, Landschaften und Menschen.

In ihrer Begrüßungsrede erklärte die Künstlerin die angewandten Techniken ihrer Aquarellbilder. Der Reiz des Aquarellmalens liege für sie darin, dass es sich nicht genau planen lasse, sondern der Zufall eine bedeutende Rolle spiele. Während einer Kur hat sie zur Malerei gefunden und festgestellt, wie wohltuend es sein kann, sich ganz und gar auf sich selbst zu konzentrieren, einfach nur zu schauen, was auf das Papier gebracht werden will. Seit 2005 malt sie ganz intensiv und besucht seitdem viele Seminare bei anderen Künstlern.

Unter den Gästen befanden sich auch mehrere Künstler sowie Luise Link, Autorin aus Oppershofen. Für ihr Buch "Die Farm der Hühner" hat Doris Bauer die Illustrationen angefertigt, ebenso für den gerade erschienen satirischen Ratgeber "Werden Sie wichtig". Link hat zu einem Bild, das Bauer nach einer Vietnamreise gemalt hat und zwei Frauen, die ihre Früchte am Straßenrand anbieten, zeigt, eine Kurzgeschichte geschrieben, die sie den Gästen zu Gehör brachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare