+
Martina Beck erhält Unterstützung bei der Praxisübernahme.

Landärztin mit Rückendeckung

  • schließen

Münzenberg/Bad Nauheim(pm). Die Frankfurter Allgemeinärztin Martina Beck hat die alteingesessene Landarztpraxis von Jürgen Fölsing in Münzenberg übernommen. Unterstützung erhält sie dabei von der Stadt Münzenberg und dem Ärztehaus am Park in Bad Nauheim - ein Modell, das die Hausarztversorgung in der ländlichen Region für die nächsten Jahrzehnte sichern könnte.

Viele junge Ärzte wollen keine Praxis mehr auf dem Land übernehmen, weil sie das Risiko einer alleinigen Niederlassung aus wirtschaftlichen und persönlichen Gründen scheuen. Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen reagiert auf den Landarztmangels aktuell mit dem Einsatz von "Medi-Bussen", die mit einem Arzt von Ort zu Ort fahren und maximal einmal pro Woche am gleichen Ort eine kurze Sprechstunde anbieten. Diese Situation wollte die Stadt Münzenberg vermeiden und das seit 1874 bestehende Ärztehaus im Zentrum der Stadt für die Bevölkerung erhalten. Nun wurde ein Modell gefunden, um die Praxis von Jürgen Fölsing weiterzuführen. Unter dem Namen "Hausarztpraxis an der Burg" bleibt sie am alten Standort im Steinweg 4. Fölsing bleibt vorerst als "alter Hase" erhalten; er ist im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Münzenberg - so das Konstrukt - als angestellter Arzt und Praxisassistent weiter tätig.

Stadt pachtet, Land fördert

Bereits zwei Jahre zuvor hatte Fölsing seinen Kollegen Dr. Lutz Ehnert in Bad Nauheim kontaktiert und gebeten, ihn bei der Suche nach einem Nachfolger zu unterstützen. Parallel dazu kümmerte sich auch die Stadt Münzenberg unter der Federführung der Bürgermeisterin Dr. Isabelle Tammer um die Nachfolge des seit mittlerweile über 32 Jahren vor Ort tätigen Hausarztes.

Martina Beck, Ärztin aus Frankfurt, befand sich im letzten Jahr ihrer Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin in der Bad Nauheimer Praxis "Ärztehaus am Park" und wollte sich nach erfolgreichem Facharzt-Abschluss der Herausforderung einer Hausarztpraxis stellen. Beck ist 44 Jahre alt, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Anästhesiologie mit den Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren, Palliativ- und Notfall-sowie Sportmedizin. Ganz allein auf sich gestellt wollte sie die Münzenberger Praxis jeoch nicht übernehmen; sie habe sich die Unterstützung und Expertise ihrer Kollegen aus Bad Nauheim gewünscht, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Aus diesem Wunsch heraus sei das Konzept des MVZ entstanden. Unter dem Motto "Stadtpraxis unterstützt Landarztpraxis - Seniorpartnerschaft hilft ärztlichem Juniorpartner", sei ein Modell entstanden, das in der medizinischen Landschaft in Deutschland bislang als Novum gelte. Es habe durch die Gremien der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen volle Unterstützung und Genehmigung gefunden. Aus diesen Gründen habe sich das Land Hessen nach ausdrücklicher Fürsprache der zuständigen Fachstelle für Strukturförderung des Wetteraukreises dazu entschlossen, mit Fördergeldern die Renovierung der Altpraxis sowie einen neuen Anbau finanziell zu unterstützen. Die Stadt Münzenberg hat das traditionsreiche Gebäude im Steinweg in Erbpacht übernommen und wird im kommenden Jahr dieses Bauprojekt beginnen.

Als weitere Verbesserung der medizinischen Versorgung in der Region soll unter der Leitung von Beck in Zusammenarbeit mit den ärztlichen Kollegen aus Gambach, Rockenberg, Butzbach und Pohlheim sowie unter Federführung des TSV Gambach eine Herzsportgruppe neu gegründet werden. Die Pilotveranstaltung dazu ist für den 2. September vorgesehen. Der Start der Herzsportgruppe erfolgt dann nach den Herbstferien, immer montags von 18.30 bis 19.30 Uhr in Gambach. (Foto: pm)

Beck und ihr Praxisteam sowie ihre ärztlichen Kollegen stellen sich am Freitag, 16. August, ab 15 Uhr in den renovierten Praxisräumen in Münzenberg, Steinweg 4, allen Interessierten bei einem kleinen Begrüßungsumtrunk vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare