hed_jbh_2021_140821_4c_1
+
Appell für mehr Ausbildung: Jörg Becker (links) und Jörg-Uwe Hahn.

Fachkräftemangel im Fokus

  • VonRedaktion
    schließen

Münzenberg (pm). Der Wetterauer FDP-Landtagsabgeordnete Jörg-Uwe Hahn hat im Rahmen seiner Sommertour das Unternehmen Jörg Becker Haustechnik GmbH in Münzenberg besucht, um mit dem Inhaber über die Entwicklung des Handwerks und der mittelständischen Wirtschaft zu sprechen.

Neben innovativen Lösungen in der Lüftungs- und Klimatechnik bietet Jörg Becker Haustechnik im Bereich Heizung und Sanitär die Planung und Umsetzung modernster Konzepte für große und mittelständische Unternehmen beziehungsweise Einrichtungen an: Supermärkte, Krankenhäuser, Schulen, Sporthallen, Museen, Kantinen, Wohnanlagen und Schwimmbäder zählen zum Kundenkreis.

Im Jahr 2018 hat der Unternehmer mit einem Hallenneubau am Standort Münzenberg in die Zukunft des Betriebes investiert, sich vergrößert, Arbeitsplätze in der Region gesichert und dem Team mit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine moderne Arbeitsatmosphäre geschaffen.

Durch die Corona-Pandemie habe das Interesse an einer professionellen Lüftungseinrichtung und damit an einer verbesserten Lufthygiene stark zugenommen. In der Diskussion um die Luftfilterung in Schulen und Kindergärten appelliert der Unternehmer: Optimal sei die Berücksichtigung einer fachlich fundierten und nachhaltigen Belüftungseinrichtung gleich beim Bau einer Immobilie.

Noch viel intensiver beschäftige ihn in seiner Funktion als Arbeitgeber in der Region ein anderes aktuelles Phänomen seines Handwerks: der Fachkräftemangel. Das hemme das Wachstum, so Becker. Die Auftragsbücher seien voll, aber es fehle an geeigneten Fachkräften, die Bewerberlage werde immer knapper. »Um selbst aktiv zu werden, bilden wir jährlich in verschiedenen Berufen aus. Wir haben uns immer gefreut, wenn wir junge Menschen, egal welcher Hautfarbe oder Nationalität, für unser Handwerk begeistern konnten«, berichtet Becker.

Für Hahn ist dies ein starkes Zeichen: »Eine erfolgreiche Integrationspolitik schafft Chancen für Bildung und Beruf und ermöglicht die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Es ist vorbildlich, dass dies bei der Jörg Becker Haustechnik erfolgreich praktiziert wird.« Der Besuch machte für Hahn außerdem klar: »Fehlendes Know-how ist ein Knock-out-Faktor für jede Wirtschaft.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare