Ehrungen und Erinnerungen

  • schließen

30 Jahre Freie Wähler FWG/UWG Wetterau: Dieses Jubiläum feierte der Kreisverband am vergangen Samstag im Kulturhaus von Trais-Münzenberg. Die Veranstaltung war aufgrund der schlechten Wetterprognose kurzfristig vom Sportplatz in das Kulturhaus verlegt worden.

30 Jahre Freie Wähler FWG/UWG Wetterau: Dieses Jubiläum feierte der Kreisverband am vergangen Samstag im Kulturhaus von Trais-Münzenberg. Die Veranstaltung war aufgrund der schlechten Wetterprognose kurzfristig vom Sportplatz in das Kulturhaus verlegt worden.

Neben zahlreichen Mitgliedern und Mandatsträgern der Freien Wähler, konnte der Vorsitzende, Ronald Berg, auch Münzenbergs Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer sowie Vertreter von CDU, SPD, und Grünen sowie den Wetterauer Landrat Jan Weckler begrüßen.

In seinem Rückblick ging Berg auf die Gründungsphase des Verbands ein. Am 7. März 1988 war in der Horlofftalhalle Echzell die Freie unabhängige Wählergemeinschaft Wetteraukreis (FWG/UWG) gegründet worden. In der Satzung wurde damals unter anderem festgelegt, dass die FWG/UWG im Wetteraukreis parteipolitisch ungebundene, sachbezogene und im Interesse der Bürger liegende Kommunalpolitik machen will. Dieser Grundsatz gelte bis heute und werde weiterhin verfolgt.

Zum ersten geschäftsführenden Vorstand gehörten damals Robert Jung aus Bad Nauheim, Hans Bremer aus Altenstadt und Manfred Mund aus Wöllstadt. Alle drei sind inzwischen verstorben. Mit 24 Jahren noch recht jung, war Christian Weiße, der erste Schriftführer, der bis heute ununterbrochen eine Funktion innerhalb der FWG/UWG innehat. Inzwischen ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

Landrat Jan Weckler (CDU) erklärte, die Freien Wähler seien heute aus der politischen Landschaft nicht mehr wegzudenken. Das zeige auch die Zahl von Bürgermeistern, die ihnen angehörten.

Der ehemalige Vorsitzende Bernd Stiebeling aus Ranstadt, Schatzmeister Werner Langlitz aus Ortenberg sowie Richard Hoppe aus Münzenberg wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel des Hessischen Landesverbandes ausgezeichnet. Für die 30-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Mitbegründer Alfred Schäfer (Glauburg) sowie Klaus Schäfer, Günther Metzger und Cornelia Scheurich (alle aus Münzenberg).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare