BLuK-Spende für Erhalt der Kulturlandschaft

  • vonRedaktion
    schließen

Münzenberg (pm). Der Verein BLuK - Bündnis zum Schutz des Lebensraumes und der Kulturlandschaft Münzenberg/Rockenberg unterstützte die Stadt Münzenberg im vergangenen Jahr mit einer Spende »zur Finanzierung einer visuellen Darstellung der Windkraft-Problematik in unserer historischen Kulturlandschaft«, die beim Verwaltungsgericht im Verfahren gegen das geplante Windparkvorhaben im Sichtbereich der Burg Münzenberg vorgelegt wurde.

Derzeit sei noch nicht entschieden, wie sich das Land Hessen zu den abgegebenen Einwänden positioniere, schreibt der Verein. »Der Denkmal-, sowie der Artenschutz begründeten den Ausschluss der Weißfläche 10501 aus der bisherigen Planung. BLuK begrüßt den Vorschlag, dort kein Windvorranggebiet auszuweisen.« Mit der Spende von insgesamt 1500 Euro wolle man »zum Erhalt unserer Kulturlandschaft« beitragen.

Die Spende wurde von den Vorstandsmitgliedern Ronald Berg, Wolf Becker und Sabine Tinz symbolisch unter der Burg an Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare