Audi wird quer über Autobahn geschleudert

  • VonRedaktion
    schließen

Münzenberg/Butzbach (pob). Weil der 54-jährige Fahrer eines Sattelzugs am Montag auf der A 5 zwischen Gambacher Kreuz und Butzbach einen Audi übersehen hat, ist es zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen, bei dem glücklicherweise niemand verletzt worden ist.

Der Sattelzug war um 13.30 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Süden unterwegs, wechselte dann auf den rechten Streifen und übersah dabei einen Audi A6. Die Zugmaschine stieß seitlich gegen den Audi, sodass der Wagen auf den linken Fahrstreifen geschleudert wurde. Dort wiederum kollidierte der Audi mit einem Golf. Die Schleuderpartie endete für den Audi-Fahrer im Baustellenbereich, wo das Auto gegen einen Baustellenlaster krachte.

An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 33 000 Euro. Die Autos wurden abgeschleppt. Wegen der Bergungsarbeiten mussten die Fahrbahnen teilweise gesperrt werden. Es entstand ein Stau, ehe es gegen 14.45 Uhr wieder »Freie Fahrt« auf allen Spuren hieß.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare