Zwei zerstörte Autos auf einer Landstraße, dazwischen die Feuerwehr.
+
Bei dem Unfall auf der L3191 im Wetteraukreis wurde eine Frau schwer verletzt.

Polizeibericht

Zusammenstoß mit Gegenverkehr: Schwerer Unfall im Wetteraukreis - Mehrere Verletzte

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Eine Frau in der Wetterau verliert am Montag (21.06.2021) die Kontrolle über ihr Auto und gerät in den Gegenverkehr. Eine andere Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Limeshain – Am Montagabend (21.06.2021) gegen 18:55 Uhr ist es zu einem Unfall auf der L3191, zwischen Hainchen und Rommelhausen, gekommen. Das berichtet die Polizei. Eine junge Fahrerin verlor zuvor die Kontrolle über ihr Auto und geriet in den Gegenverkehr. Sie und die Fahrerin eines entgegenkommendes Fahrzeuges wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die Beifahrerin des entgegenkommendes Fahrzeuges schwer.

Geplatzter Reifen verursacht schweren Unfall in der Wetterau

Schuld an dem Unfall hat laut Polizei ein geplatzter Reifen am Opel Corsa der 22-jährigen Unfallfahrerin. Dadurch habe die Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren. Im Gegenverkehr stieß die Opel-Fahrerin dann mit dem Peugeot einer 59-Jährigen aus dem Main-Kinzig-Kreis zusammen, das daraufhin auf der Seite liegend im Straßengraben landete. Erst die Feuerwehr konnte die beiden Insassen aus dem Fahrzeug bergen.

Die 52-jährige Beifahrerin im Peugeot, ebenfalls aus dem Main-Kinzig-Kreis, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste laut Polizei von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch die 22-jährige Frau und die 59-jährige Frau wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Landstraße nach schwerem Unfall in der Wetterau voll gesperrt

Beide Autos wurden bei dem Unfall komplett zerstört, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 17.000 Euro, so die Polizei. Die L3191 war am Montagabend wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt.

Vergangene Woche war bei einem Unfall auf der B275 in der Wetterau ein Polizist schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion