+
Die Künstlerin Brigitte van Loh-Wenzel (r.) mit ihren Schülern, Sekretärin Monika Imhof (l.), Bürgermeister Adolf Ludwig und Kunstlehrer Dieter Stahl.

Sommer-Ausstellung der Kindermalschule

  • schließen

Limeshain(pm). Kunst im Rathaus ist in Limeshain zu einer beliebten Tradition geworden. Dieses Mal sind es die Werke der Altenstädter Kindermalschule van Loh-Wenzel, die bis zum 30. September während der Öffnungszeiten Farbe ins Foyer des Rathaus in Himbach bringen. Dort können über 30 Bilder und ein großes Gemeinschaftsprojekt von 25 "Malmäusen" bewundert werden. Die Techniken reichen von Zeichnungen bis hin zu Aquarell-, Acryl- und Pastellmalerei.

Auch die Bandbreite der gewählten Motive ist vielfältig. Jedes Motiv ist nicht nur mit Pinsel und Farbe, sondern auch mit viel Begeisterung, Mühe und Herz entstanden. Die Besucher sehen außerdem Zeichnungen der Nachwuchskünstler Alexis Johnson und Manuel Jost sowie Aquarelle von Leni Schumann und Velten Sander, die schon länger die Kindermalschule besuchen. Auch die jüngsten Künstler können stolz auf ihre Bilder sein. Sie dürfen von Anfang an auf Leinwand malen, nachdem sie das Motiv als Zeichnung geübt haben. Ihre Lehrerin, die Malerin und Autorin Brigitte van Loh-Wenzel, legt Wert auf Grundkenntnisse wie Perspektive, Schattierung und Tonwert. Erst dann könnten die Motive gut und kreativ als Aquarell-, Pastell- oder Acrylbild umgesetzt werden.

Van Loh-Wenzel gründete die staatlich anerkannte Malschule 1996. In der Kindermalschule können Mädchen und Jungen von 6 bis 16 Jahren teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare