Das neue Domizil der "Waldentdecker" erkunden (v. l.): die Pädagoginnen Jennifer Ritter und Anke Richter, Kita-Leiterin Ilona Merten Rack, Bürgermeister Adolf Ludwig und Bauamtsleiterin Martina Genge. FOTO: PM
+
Das neue Domizil der "Waldentdecker" erkunden (v. l.): die Pädagoginnen Jennifer Ritter und Anke Richter, Kita-Leiterin Ilona Merten Rack, Bürgermeister Adolf Ludwig und Bauamtsleiterin Martina Genge. FOTO: PM

Kita-Gruppe zieht um

  • vonred Redaktion
    schließen

Limeshain(pm). Seit Ende 2018 gibt es in der Kindertagesstätte "Ein Haus für Alle am Kastanienbaum" in Hainchen eine Waldgruppe. Jeden Tag gehen die "Waldentdecker" mit ihren Erzieherinnen vormittags in den Wald nahe der Jagdhütte. Bald können sie in einer anderen Umgebung forschen. Wenn alles nach Plan läuft, werden sie nach den Sommerferien rund um das ehemalige Sportheim der SG Himbach im Georgenwald die Natur erobern können. Das Sportheim soll den "Waldentdeckern" in Ausnahmefällen als Aufenthaltsmöglichkeit dienen.

Bürgermeister Adolf Ludwig freute sich, den Erzieherinnen die gute Nachricht zu überbringen. Von den zuständigen Behörden habe er den Bescheid für die Nutzungsänderung von Teilen des Gebäudes sowie den Zuwendungsbescheid für notwendige Umbauarbeiten im Sportheim erhalten. Das Gebäude steht seit der Auflösung der SG Himbach leer. Nun würden die sanitären Anlagen kindgerecht umgebaut und der Aufenthaltsraum etwas anders gestaltet.

Mit dem Umzug ändern sich auch die Betreuungszeiten. In Hainchen war mittags Schluss im Wald. Nun können die Kinder im Ganztag betreut werden, sagte Kita-Leiteirn Ilona Merten-Rack.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare