250 Euro von der SPD für die Limeshainer Nachwuchsfußballer: (von links) Bürgermeister Adolf Ludwig, Helmut Merten (JSG Limeshain), Franziska Linhart, Gudrun Gimplinger (Erste Beigeordnete), Wolfgang Wagner und Brigitte Dietz. FOTO: CHRISTIAN DIETZEL
+
250 Euro von der SPD für die Limeshainer Nachwuchsfußballer: (von links) Bürgermeister Adolf Ludwig, Helmut Merten (JSG Limeshain), Franziska Linhart, Gudrun Gimplinger (Erste Beigeordnete), Wolfgang Wagner und Brigitte Dietz. FOTO: CHRISTIAN DIETZEL

250 Euro für junge Kicker

  • vonred Redaktion
    schließen

Limeshain(pm). Bei "Fritz-Walter-Wetter", also bei regnerischem Wetter, bei dem das Fußballidol so gerne spielte, übergaben die Rommelhäuser Sozialdemokraten den Erlös des noch vor Corona veranstalteten Heringsessens von 250 Euro an die Nachwuchskicker der F-Jugend der JSG Limeshain. JSG-Betreuer Helmut Merten erläuterte den Kommunalpolitikern auf dem Sportplatz in Himbach die positive Entwicklung des Jugendfußballs. Seitdem Merten das erste Schnuppertraining im Juni 2016 angeboten hatte, ist die Zahl der Jugendfußballer stark gestiegen. So trainieren gute 50 Nachwuchskicker von den Bambinis bis zur E-Jugend in insgesamt fünf Mannschaften in der JSG. Das gesamte sportliche Equipment finanziert die Jugendspielgemeinschaft dabei aus eigenen Mitteln. Dass die Kinder mit Spaß bei der Sache sind, davon konnte sich Bürgermeister Adolf Ludwig, die Vorsitzende des Jugend- und Sozialausschusses, Franziska Linhart, und die Rommelhäuser Genossinnen und Genossen bei der Spendenübergabe überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare