Nachdem in Rosbach in der Nacht drei Autos in Flammen aufgegangen sind, hat die Polizei nun die Brandursache bekannt gegeben.
+
Nachdem in Rosbach in der Nacht drei Autos in Flammen aufgegangen sind, hat die Polizei nun die Brandursache bekannt gegeben.

Ermittlungen laufen

Lauter Knall bis Friedberg zu hören: Autos in Rosbach gehen in Flammen auf - Ursache geklärt

  • vonKatharina Gerung
    schließen

Auf dem Außengelände eines Autohauses in Rosbach ist es in der Nacht auf Donnerstag zu einem Brand an mehreren Fahrzeugen gekommen. Die Ermittlungen laufen.

Update, 24.09.20, 15.15 Uhr: Die Polizei hat inzwischen neue Details zu dem lauten Knall und dem Brand auf dem Außengelände eines Autohauses in Rosbach veröffentlicht. Demnach war am frühen Donnerstagmorgen ein Sprinter in Brand geraten; das Feuer griff auf zwei umstehende Nutzfahrzeuge über. An drei anderen Fahrzeugen kam es zu kleineren, hitzebedingten Beschädigungen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkung. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Brand durch einen technischen Defekt verursacht.

Nach ihrem Eintreffen hatten die rund 25 Feuerwehrleute, darunter zwei Atemschutztrupps, die mit sechs Fahrzeugen im Einsatz waren, den Brand auf dem Gelände des Autohauses im Gewerbegebiet Rosbach schnell unter Kontrolle. Bereits nach 13 Minuten war das Feuer gelöscht. Da jedoch bei der Alarmierung noch nicht absehbar, wie sich der Brand auf dem Gelände des Autohauses, auf dem zahlreiche Fahrzeuge geparkt waren, entwickelt, standen zu Beginn des Einsatzes noch zwei Fahrzeuge mit 12 Feuerwehrleuten aus Rodheim in Bereitschaft, um bei Bedarf die Rosbacher Wehr unterstützen zu können. (sax)

Lauter Knall bis Friedberg zu hören: Mehrere Fahrzeuge zerstört

Erstmeldung, 24.09.20, 10.05 Uhr: Ein lauter Knall hat Menschen in der Wetterau in der Nacht aus dem Schlaf gerissen. Bis Friedberg war er zu hören. Was war passiert? Auf dem Außengelände eines Autohauses in Rosbach ist es in der Nacht auf Donnerstag zu einem Brand an mehreren Fahrzeugen gekommen.

Kurz vor 3 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei alarmiert. Nach Angaben der Polizei sei das Feuer zunächst an einem Wagen ausgebrochen und sei dann auf zwei weitere übergegangen. Das Feuer sei zeitnah unter Kontrolle gebracht worden. Was zu dem Brand führte, das ist derzeit noch unklar. Die Brandermittler der Polizei Friedberg wollen der Frage im Laufe des Tages nachgehen.

Wie der Sprecher der Polizei sagte, bestehe jedoch kein Verdacht darauf, dass der Brand in Zusammenhang mit den zum „Abfackeln“ markierten Autos in Gießen steht. Vor wenigen Tagen wurden dort zahlreiche Autos mit einem roten „X“ vorgefunden. Dazu tauchte ein „Bekennerschreiben“ auf Indymedia auf: Die „Aktivisten“ verweisen darin auf den Dannenröder Forst. Die Aktion läuft unter „Autos gegen Bäume“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare