Der Hyundai hat sich in der A5-Baustelle zwischen Ober-Mörlen und Friedberg festgefahren.
+
Der Hyundai hat sich in der A5-Baustelle zwischen Ober-Mörlen und Friedberg festgefahren.

Unfall A5

Ober-Mörlen: Kurioser Unfall in A5-Baustelle - Etwas Entscheidendes fehlt

  • vonMarion Müller
    schließen

In der Baustelle auf der A5 zwischen Ober-Mörlen und Friedberg ist es zu einem Unfall gekommen. Als die Polizisten an der Unfallstelle eintreffen, fehlt jedoch etwas Entscheidendes.

  • Unfall in der A5-Baustelle zwischen Ober-Mörlen und Friedberg
  • Verkehrsteilnehmer finden stark beschädigten Pkw
  • Etwas Entscheidendes fehlt

Verkehrsteilnehmer haben auf der A5 am frühen Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr einen sichtlich lädierten, grauen Hyundai vorgefunden. Der Motor des Wagens sei noch gelaufen, allerdings sei er abgeschlossen gewesen. Das Auto hatte sich laut Polizeimeldung auf dem zwischen den Fahrspuren befindlichen Baustellengelände zwischen Ober-Mörlen und Friedberg festgefahren.

Doch etwas Entscheidendes fehlte: Vom Fahrer war laut Polizei weit und breit keine Spur. Die Zeugen verständigten die Autobahnpolizei, die den Hyundai schließlich mithilfe eines Abschleppdienstes sicherstellte.

Kurioser Unfall auf der A5: Polizei ermittelt Fahrzeughalter

In der Nacht konnten die Polizisten den Fahrzeughalter an seiner Anschrift nicht antreffen. Erst bei einer erneuten Überprüfung in den Vormittagsstunden nahmen sie den 34-jährigen Butzbacher schließlich mit zur Dienststelle. Da er, wie ein Atemtest ergab, unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ein Arzt mit der Entnahme von Blutproben beauftragt. Den Führerschein musste der Butzbacher den Polizisten aushändigen. Er wurde sichergestellt.

Was in der Nacht genau vorgefallen war, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Autobahnpolizei in Butzbach unter Tel. 0 60 33/70 43 50 10 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare