Kita-Öffnung: Vieles wird anders

  • Jürgen Wagner
    vonJürgen Wagner
    schließen

Friedberg (jw). Am Dienstag nach Pfingsten wird der Regelbetrieb in den Kindertagesstätten wieder aufgenommen. Die Hygieneempfehlungen seien am Mittwoch eingegangen, sagte Erste Stadträtin Marion Götz (SPD) im Stadtparlament.

In wenigen Tagen müssen alle Vorbereitungen getroffen sein. An die Kita-Eltern wurde ein Brief verschickt, der alle wichtigen Informationen enthält. Götz: »Vieles im Kita-Alltag wird anders.« Da die neuen Regelungen viel Personal erforderten, sei eine Nachmittagsbetreuung nur an zwei Tagen in der Woche möglich; ausgenommen ist Dorheim, wo die Personalnot aufgrund von Langzeiterkrankten am größten ist. Die Stadt führe bereits Einstellungsgespräche, bislang aber ohne Erfolg.

Aktuell werden in den städtischen Kitas nur zwei Zeit-Module angeboten: 7 bis 13 Uhr und 7 bis 15 Uhr. Die Kinder bleiben in ihren Gruppen, Eltern und andere Personen haben derzeit keinen Zutritt zu den Kitas.

Mit der Wiederaufnahme des Regelbetriebs fallen auch wieder Kita-Gebühren für die Eltern an. Diese werden anteilig nach der Betreuungszeit berechnet und daher künftig erst im Nachhinein eingefordert, so Erste Stadträtin Götz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare