Wunschgräber nur auf Waldfriedhof

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pe). Die Stadt Karben weist darauf hin, dass Wunschgräber nur auf dem Waldfriedhof Klein-Karben möglich seien. Das ergab sich aus der Beantwortung einer Anfrage der Sozialdemokraten.

Zu der Parlamentsanfrage war es durch einen Artikel in dieser Zeitung gekommen. Anfang April war berichtet worden, dass Wunschgräber vorab reserviert werden könnten. Deshalb habe eine Familie eine Doppelurnengrabstelle auf dem Klein-Karbener Friedhof an der Rendeler Straße reservieren wollen.

Die Auskunft des Friedhofsamtes aber lautete, dies sei nur auf dem Waldfriedhof in Klein-Karben möglich. Zudem könne solch ein Wunsch nur gegenüber Dritten, zurzeit die Treuhandgesellschaft, geäußert werden, schon zu Lebzeiten eine Grabstelle erwerben zu können.

Die SPD fragte weiter, ob auch auf anderen Karbener Friedhöfen reservierte Grabstätten mit Pflegevertrag angeboten werden sollten. Dazu die Antwort des Magistrats: Das sei nicht angedacht. »Dazu ist die Nachfrage nicht groß genug.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare