Wochenmarkt in der neuen Mitte?

  • Holger Pegelow
    VonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). Gibt es in Karben bald einen dritten Wochenmarkt? Die Stadt hat jedenfalls das Interesse an einem Markt in der neuen Mitte signalisiert bekommen. Das teilte Bürgermeister Guido Rahn auf eine Anfrage der Freien Wähler hin mit. Der Wochenmarkt könnte im Bereich vor der Treppe der neuen Mitte stattfinden.

Gespräche mit der Ovag laufen

Eine Stromversorgung sei dort vorgesehen, Gespräche mit der Ovag liefen bereits.

Die Anfrage richtete sich nach dem Stand der Bemühungen um Wochenmärkte in den Stadtteilen. Dazu antwortete Rahn, man habe mit den aktuellen Marktbeschickern gesprochen. Dabei habe man festgestellt, dass in Kloppenheim, Petterweil und Rendel durch die zahlreichen ortsansässigen Direktvermarkter kein Bedarf an einem Stadtteil-Wochenmarkt bestehe. Für Burg-Gräfenrode werde »zu wenig Zuspruch erwartet«, sagte Rahn weiter. In Okarben finde bereits seit Jahren donnerstagnachmittags im Hof Buxa ein Wochenmarkt statt. Samstags einmal monatlich veranstalte »Tischkultur« von 8 bis 15 Uhr einen Markt, an dem Direktvermarkter aus Karben beziehungsweise Vermarkter mit regionalen Produkten teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare