Vortrag: "Helfende Hände für die Armen"

  • schließen

Zu einem Vortrag "Helfende Hände für die Armen" lädt der Verein "Saint Ephräm der Syrer" für Sonntag, 28. Oktober, in den Saal des Gemeindehauses der evangelischen Kirche Okarben, Am Römerkastell 24, ein. Sister Hatune Dogan ist eine syrisch-orthodoxe Nonne, die der "Schwester-Hatune-Stiftung – Helfende Hände für die Armen" mit Sitz in Warburg leitet. Mit 18 Jahren trat sie in Holland in den Orden ein. Die Hatune-Stiftung ist eine nicht staatliche Hilfsorganisation. Sister Hatune wird in dem Vortrag über ihre humanitäre Arbeit und die Tätigkeit der Stiftung erzählen. Beginn ist um 16.30 Uhr.

Zu einem Vortrag "Helfende Hände für die Armen" lädt der Verein "Saint Ephräm der Syrer" für Sonntag, 28. Oktober, in den Saal des Gemeindehauses der evangelischen Kirche Okarben, Am Römerkastell 24, ein. Sister Hatune Dogan ist eine syrisch-orthodoxe Nonne, die der "Schwester-Hatune-Stiftung – Helfende Hände für die Armen" mit Sitz in Warburg leitet. Mit 18 Jahren trat sie in Holland in den Orden ein. Die Hatune-Stiftung ist eine nicht staatliche Hilfsorganisation. Sister Hatune wird in dem Vortrag über ihre humanitäre Arbeit und die Tätigkeit der Stiftung erzählen. Beginn ist um 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare