wz_petterweiler_kids_11__4c_3
+
Mit Kindern Vogelhäuschen wie dieses bauen und bemalen soll eins der Angebote des neuen Petterweiler Kids-Vereins sein, den Jessica Kreibisch (rechts) und Karen Baur gerade gegründet haben.

Karben-Petterweil

Viel Interesse an neuem Kids-Verein

  • VonRedaktion
    schließen

»Coole Projekte« für Kinder möchten Jessica Kreibisch und Karen Baur in Petterweil umsetzen. Dafür haben sie jetzt den Petterweiler Kids- Verein gegründet. Das Interesse daran ist groß.

Eineinhalb Jahre lang haben Jessica Kreibisch und Karen Baur sich Gedanken darüber gemacht, wie sie am besten »coole Projekte« für Kinder und Jugendliche in Petterweil anbieten und umsetzen können. Das Duo gehört zu den Elternbeiräten in der städtischen Kita in Petterweil und engagiert sich im Organisations-Team des Petterweiler Kinderflohmarktes, der eine Elternbeiratsinitiative war.

Nach vielen Gesprächen auf Spielplätzen, in Gärten und auf Spaziergängen beschlossen die beiden jungen Mütter von Kindergartenkindern, einen Verein zu gründen. »Unser Traum ist es, einen Verein zu gründen, der sich nur um die Belange, Wünsche, Sorgen und Förderung von Kindern in jedem Alter kümmert.«

Am 26. Juli war es so weit, und die Gründungsversammlung fand am langen Tisch auf der Terrasse der Familie Baur statt. Zuvor hatten die beiden Vorstandsmitglieder, die durch Kassenwart Helge Baur verstärkt werden, neun Aktive und drei Fördermitglieder gefunden. »Das Interesse an unserem Verein ist groß«, freut sich die 1. Vorsitzende Jessica Kreibisch. »Ja, es kommen viele Leute auf uns zu und fragen, ob sie mitmachen können«, bestätigt die zweite Vorsitzende Karen Baur.

Neben Einzelpersonen und Paaren signalisierten bereits Vereine wie die Pfadfinder, Firmen wie der Nahkauf und städtische Einrichtungen wie das Karbener Hallenbad ihr Interesse an einer Zusammenarbeit oder Unterstützung. »Wichtig ist uns, dass alle wissen, dass wir keine Konkurrenz für einen bestehenden Verein sind. Wir freuen uns, wenn wir mit ihnen gemeinsam Angebote für Kinder und Jugendliche kreieren und bei Projekten zusammenarbeiten können«, betont Kreibisch. Derzeit läuft die Beantragung der Gemeinnützigkeit.

Natur und Bewegung

Ziel des Vereins ist »die Förderung der Erziehung sowie Bildung von Kindern und Jugendlichen im Allgemeinen«. Die beiden Vorstandsfrauen haben viele Ideen, wie sie das Ziel mit Leben erfüllen können. Dazu gehören Angebote wie Kindernähkurse, Tanzkurse, ein Spielplatzfest sowie Projekte, die Natur und Bewegung miteinander kombinieren. »Wir möchten mit Kindern Meisenkästen bauen, diese bemalen und später im Lilienwald aufhängen«, informiert Baur. »Auch Besuche beim örtlichen Imker wären schön. Dort könnten die Kinder alles rund um die Themen Bienen, Bestäubung und Honig erfahren«, ergänzt Kreibisch. Geplant ist, Angebote, Projekte und Ausflüge in unregelmäßigen Abständen anzubieten. Alle Aktivitäten sollen in Petterweil und im Karbener Stadtgebiet erfolgen. Neben diesem Angebot für alle Petterweiler sowie Karbener Kinder und Jugendlichen gibt es im neuen Petterweiler Kids-Verein auch eine Sparte für Familien und Soziales.

»Wir möchten Eltern bei allen bürokratischen Angelegenheiten unterstützen, die Kinder mit besonderen Bedürfnissen haben«, sagt Bankkauffrau Baur, die Soziale Arbeit studieren will. »Wir können auch Hilfe leisten bei der Beantragung von Elternzeit«, ergänzt Praxismanagerin Kreibisch. Mithilfe von Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Förderungen wollen sie allen Kindern die Teilnahme an ihren Angeboten, Ausflügen und Erlebnissen ermöglichen. Und ihnen unabhängig von der finanziellen Situation im Elternhaus zu unbeschwerten Stunden mit Gleichaltrigen verhelfen.»Wir möchten unterstützen, wo es notwendig ist, finanziell und auch emotional. Wir möchten glückliche Kinderaugen sehen«, wünscht sich das Duo.

»Jedes Kind und jeder Jugendliche aus Petterweil soll wissen, dass es uns gibt, dass wir da sind und dass wir unterstützen.« Geplant ist auch, einige Veranstaltungen mit Eintritt anzubieten. »Der wird für Mitglieder reduziert und soll für alle, die es sich nicht leisten können, frei sein.«

Das erste große Vereinsprojekt steht bald bevor. Es ist die Organisation und Ausrichtung des Herbst- und Frühjahrsflohmarktes. Der erste vorsortierte Flohmarkt findet am Sonntag, dem 17. Oktober, 2021 im Albert-Schäfer-Haus statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare