Verkehrsrowdy schlägt Passanten

  • schließen

Karben(pob). Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die in Karben einen 20-Jährigen geschlagen und bedroht haben sollen. Das mutmaßliche Opfer erlitt leichte Verletzungen. Das teilten die Ermittler am Freitag mit. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 22 Uhr am Kreisverkehr Bahnhofstraße und Luisenthaler Straße. Grund für die Auseinandersetzung war offenbar ein Streit über das Verkehrsverhalten der Verdächtigen. Laut Polizeibericht hatte der alkoholisierte Karbener, der zu Fuß unterwegs war, den Männern nachgerufen, sie sollten beim Abbiegen den Blinker benutzen. Daraufhin hatten die ihren Wagen angehalten und waren ausgestiegen. Erst kam es zum Wortgefecht, dann schlug der Autofahrer dem 20-Jährigen ins Gesicht, sein Beifahrer bedrohte ihn. Schließlich fuhren die Männer in ihrem dunkelfarbenen Kompaktwagen, vermutlich ein Opel mit Friedberger Kennzeichen, davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Telefon 0 61 01/5 46 00, sucht Zeugen. Die Verdächtigen werden wie folgt beschrieben: Der Fahrer soll etwa 1,80 Meter groß und dicklich sein. Er habe eine schwarzer Jogginghose und ein graues T-Shirt getragen. Der Beifahrer soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er habe lange schwarze Haare. Gekleidet war er mit einer dunklen Wintermütze und Jeans.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare