Zwei Frauen stehen neben Brautkleidern.
+
Alles für die Traumhochzeit: Christa Cooper und Brigitte Bettinger vom DRK- Kleiderladen-Team in Karben zeigen die vorrätigen Brautkleidermodelle.

Aktion »Hochzeitsmode«

Nach Corona-Saison: DRK-Läden in der Wetterau verkaufen Hochzeitskleider stark reduziert

  • vonChristine Fauerbach
    schließen

Brautmodengeschäfte in der Wetterau spenden den DRK-Läden Hochzeitskleider, um Menschen in der Corona-Zeit zu unterstützen. Die Kleider werden dort stark reduziert verkauft.

Karben/Friedberg – Ein Brautkleid im Prinzessinnen-Stil mit einer sieben Meter langen, transparenten Schleppe und Spitzencorsage wartet wie 50 weitere Traumkleider in den DRK Kleiderläden in Karben und Friedberg darauf, von einer künftigen Braut entdeckt zu werden. Neben schicken Brautkleidern in verschiedenen Stilen sowie eleganten Hosenanzügen in Weiß oder Schwarz finden Kundinnen in beiden Läden auch Zubehör wie Schleier, Schmuck, Handtaschen und Schuhe.

Hochzeitsgäste können in den beiden DRK-Kleiderläden ebenfalls das passende Outfit in Form von Cocktail- und Abendkleidern für ein rauschendes Hochzeitsfest finden.

Hochzeitskleider in der Wetterau: Von Prinzessinnen-Stil bis Empire-Schnitt

»Bei den traumhaft schönen Hochzeitskleidern handelt es sich um Spenden aus zwei Brautmodengeschäften. Rund 40 Brautkleider hat uns Elena Wolf vom Brautstudio Karben by Elena gespendet«, freuen sich die DRK-Kleiderladenleiterinnen Christa Cooper in Karben und Claudia Schütz in Friedberg. Bereits die ersten für das Fotoshooting präsentierten Kleider weckten bei Kundinnen großes Interesse. »Wir haben Brautkleider in verschiedenen Größen und Stilen. Die Bandbreite reicht vom Brautkleid im Prinzessinnen-Stil oder Empire-Schnitt über elegante Kleider im klassischen Stil und Figur schmeichelnde Modelle bis hin zu fließenden, schlichten Kleidern im Boho- und Vintage-Stil«, informiert Cooper.

Bei den Farben dominieren klassische Weiß- und Elfenbeintöne. Neben der großen Auswahl ist der günstige Preis ein gutes Argument, um sich in den beiden DRK-Kleiderläden auf Suche nach dem Traumkleid zu begeben. »Wir gewähren bis zu 70 Prozent Nachlass auf den Neupreis«, kündigt Christa Cooper an.

Nachhaltigkeit spielt große Rolle für Brautmodenverkäuferin in der Wetterau

Spenderin Elena Wolf sagt: »Ich habe mein Brautstudio in Karben 2019 übernommen. Dort gibt es einen Sale-Bereich mit vielen wunderschönen Kleidern zum kleinen Preis. Lassen sich diese Kleider innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht verkaufen, stellt sich für uns die Frage, was wir mit den Kleidern machen. Vor allem, weil in jeder Saison bei uns neu bestellte Kleider aus der aktuellsten Saison eintreffen. All diese Kleider brauchen viel Platz.«

Da für Elena Wolf und ihr Team das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle spielt, kam es für sie nicht in Frage, diese Kleider zu entsorgen. »Diese Brautkleider sind neu, wenn sie auch nicht aus der aktuellen Saison stammen und den angesagtesten Trends entsprechen.« Damit die Kleider dennoch die Augen einer Frau an ihrem schönsten Tag zum Leuchten bringen, hatte Elena Wolf die Idee, die Kleider verschiedenen Einrichtungen zu spenden.

Hochzeitskleider in der Wetterau: Hilfe in Coronazeit

»Dafür haben wir Theatergruppen, Travestiekünstler und DRK-Kleiderläden in der ganzen Umgebung kontaktiert. Alle waren sehr dankbar für dieses Angebot. Wer weiß, vielleicht begegnet mir ja eines meiner Kleider noch mal auf einer Theateraufführung. An diesem Tag haben wir so viel Dankbarkeit erfahren, allein dafür hat sich diese Aktion schon gelohnt«, sagt Elena Wolf.

Zudem freut es die Spenderin, dass sie »gerade in dieser schwierigen Coronazeit, in der viele Menschen und Einrichtungen um ihre Existenz bangen« mit ihre Spende ein bisschen helfen kann. »Die Einnahmen aus dem Brautkleid-Sonderverkauf gehen ans DRK und fließen in verschiedene Projekte«, kündigt Christa Cooper an. »Wir hatten unseren Kleiderladen immer für unsere Kunden geöffnet, wenn und wie es möglich war. Dabei haben wir stets die erforderlichen gesetzlichen Auflagen erfüllt. Unseren Einsatz und unser Engagement während der Pandemie danken uns unsere Kunden bis heute.«

Maya Gräf (r.) und Fenja Bedacht finden, was sie suchen.

Zu den Stammkundinnen im Karbener DRK-Kleiderladen gehören Maya Gräf und Fenja Bedacht. Die beiden Teenager bringen immer wieder Kleidung vorbei und stöbern bei dieser Gelegenheit auf der Suche nach Schnäppchen auch gleich im Laden. Zwar haben beide derzeit noch keinen Bedarf an Hochzeitskleidern, aber beim Inspizieren des Angebotes haben sie schon jede Menge schicker Abend- und Cocktailkleider entdeckt.

Öffnungszeiten der DRK-Kleiderläden in Friedberg und Karben

Die Aktion Hochzeitsmode im DRK-Kleiderladen in Friedberg, Homburger Straße 26, findet von Dienstag, 8. Juni bis Freitag 11. Juni, jeweils von 11 bis 18 Uhr statt. Eine verbindliche Terminbuchung ist auf der Website www.drk-friedberg.de oder telefonisch unter 0 60 31/6 00 02 52 erforderlich.

Im DRK-Kleiderladen in Karben findet die Aktion vom 17. bis 23. Juni statt. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 13 bis 17 Uhr sowie freitags und samstags von 10 bis 13 Uhr. Terminbuchungen sind im Internet unter www.drk-karben.de und telefonisch unter der Nummer 0 60 39/85 91 70 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare