Conny und Christoph Breidert haben Wege gefunden, wie sie ihre tanzbegeisterte Kundschaft in Zeiten des Abstandhaltens erreichen: Sie übertragen online Kurse und tanzen dabei vor einer grünen Wand.
+
Conny und Christoph Breidert haben Wege gefunden, wie sie ihre tanzbegeisterte Kundschaft in Zeiten des Abstandhaltens erreichen: Sie übertragen online Kurse und tanzen dabei vor einer grünen Wand.

Tanzschule im Pandemie-Modus

Online-Tanzkurse für jedermann: Karbener Tanzschule macht das Beste aus dem Lockdown

Wo normalerweise Musik die Luft erfüllt, herrscht gespenstische Stille. Die Karbener Tanzschule Breidert hat nun schon seit Anfang November geschlossen. Doch dafür werden Online-Kurse angeboten.

In der Karbener Tanzschule Breidert steht seit Monaten der Betrieb still. Wegen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie dürfen derzeit keine Kurse angeboten werden. »Seit dem ersten Lockdown vor einem Jahr haben wir jetzt den neunten Monat geschlossen. Im Sommer hatten wir nur vier Monate offen«, erzählt Inhaber Christoph Breidert.

Während der Schließungen wurden keine Kursbeiträge eingezogen. »Zum Glück haben uns einige Kunden mit einer freiwilligen Zahlung unterstützt, was uns sehr gefreut hat« erklärten Conny und Christoph Breidert.

Soweit möglich wurden auch die Corona-Hilfen des Staats beantragt, diese würden aber nur Anteile der monatlichen Fixkosten abdecken. Viele weitere Ausgaben werden darin allerdings nicht berücksichtigt, für die das Ehepaar selbst aufkommen muss. »Natürlich machen wir Verluste, die wir aus privater Tasche ausgleichen müssen«, sagt Chefin Conny Breidert.

Karbener Tanzschule Breidert: Jederzeit zum Öffnen bereit

Trotzdem bleibt sie optimistisch. »Es hat definitiv schon bessere Jahre gegeben. Aber wir sind uns sicher, dass die Tanzschule das überstehen wird.« Christoph Breidert wünscht sich bessere Planbarkeit. »Wenn wir wüssten, wie lange die Pandemie geht, könnten wir viel besser kalkulieren, aber das weiß natürlich niemand.« Für die Öffnung der Tanzschule nach dem ersten Lockdown haben sich die Inhaber viele Gedanken um ein Hygienekonzept für sicheres Tanzen gemacht.

»Wir haben Zeiten angepasst, sodass keine Kurse gleichzeitig starten und die Kunden sich nicht begegnen. Außerdem haben wir regelmäßige Lüftungspausen eingeführt und Luftfilter installiert«, berichtet Christoph Breidert. Neben Spendern mit Desinketiosmittel und Abstandsmarkierungen in den Tanzsälen gehören Plexiglasscheiben an Empfang und Theke derzeit zum Erscheinungsbild der Tanzschule.

»Durch diese umfassenden Maßnahmen sind wir jederzeit bereit für eine (Wieder)-Öffnung der Tanzschule.« Die beiden Tanzlehrer rechnen damit aber nicht vor Mai.

Karben: Tanzschule bietet über 20 verschiedene Online-Kurse an

Seit März hat das Ehepaar Breidert mit seinem Team ein vielfältiges Online-Programm auf die Beine gestellt. Über 20 verschiedene Kurse werden angeboten und für jeden ist etwas dabei: Kindertanz, Hip Hop, Zumba, Angebote für Singles und verschiedene Kurse für Paare. »Man zahlt einen monatlichen Festpreis und kann das gesamte Online Angebot nutzen«, erklärt Christoph Breidert. »Dadurch, dass wir erst im März angefangen haben und der Lockdown schon sehr lange dauert, wird das Angebot sehr gut angenommen«, ergänzt Conny Breidert. »Den Leuten tut es gut, soziale Kontakte zu haben, auch wenn es nur virtuell stattfinden kann«, ergänzt Christoph Breidert.

Natürlich ersetzt das Angebot nicht den Präsenzunterricht, ist aber derzeit eine gute Alternative. »Der Unterricht gestaltet sich online etwas anders. Normalerweise können wir die Paare in unserer Tanzschule direkt korrigieren und Hilfestellung leisten - online geht das nur mit Erklärung, was es etwas schwieriger macht, aber nicht unmöglich. Das ist eine Umstellung, aber es klappt jedes Mal besser.« Seither gehört auch noch etwas mehr Technik zur Tanzschule zum Übertragen und die grüne Wand, vor der Conny und Christoph Breidert und ihr Team die Tanzschritte zeigen.

Tanzschule Breidert in Karben:Kochen mit den Tanzlehrern

Auch einmalige Aktionen veranstalten Breiderts online. So fand kürzlich ein virtuelles Kochevent unter dem Motto »Alpenküche« statt. Von Breiderts vorbereitet gab es einen Einkaufskorb mit allen Zutaten. Gekocht wurde dann zusammen über Zoom.

»Wir blicken positiv in die Zukunft und freuen uns, dass wir derzeit eine gute Möglichkeit gefunden haben, vielen Menschen ganz nach unserem Motto »Freizeit erleben« ein wenig Abwechslung in den Lockdown-Alltag nach Hause zu bringen«, sagen die beiden und fügen an: »Den April tanzen wir »sicher« online noch zu Hause.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare