K_UnfallKreuzgassbrunnen_4c_2
+
Spektakulärer Unfall: Der Kreuzgassbrunnen im alten Ortskern von Groß-Karben ist komplett zerstört worden.

Stadt baut neuen Brunnen

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). Die Stadt Karben wird den Kreuzgassbrunnen im alten Ortskern von Groß-Karben neu bauen. Das hat Bürgermeister Guido Rahn während der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Groß-Karben angekündigt.

Der beliebte Brunnen neben dem Eis-Salon war bei einem Verkehrsunfall im Juni 2019 schwer beschädigt worden. Am Abend des 3. Juni war es im alten Ortskern des Karbener Stadtteils zu einem spektakulären Unfall gekommen. Ein Senior war mit seiner Großraumlimousine von der Burg-Gräfenröder Straße kommend zwischen den Pollern hindurch geradewegs in den Brunnen gerast.

Bänke und Fontänen zerstör

Zwei der drei Fontänen-Pilze waren dabei zerstört worden, auch ein Teil der Umrandung wurde demoliert. Zerstört worden sind auch die erst im Jahr 2017 neu gemachten Sitzbänke. Glücklicherweise saß bei dem Unfall niemand auf einer der Bänke.

Ein von der Stadt in Auftrag gegebenes Gutachten attestierte nun: Der Brunnen hat Totalschaden. Zurzeit würden zwei Entwürfe für einen neuen Brunnen erarbeitet, sagte Rahn im Ortsbeirat. »Wir wollen aber noch weitere Anregungen bekommen, die wir in die Skizzen einarbeiten wollen.« Dem neuen Ortsbeirat sollen die Entwürfe in einer der nächsten Sitzungen vorgestellt werden, kündigte das Stadtoberhaupt in der Ortsbeiratssitzung abschließend an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare