17-Jähriger mit 1,3 Promille

Spritztour endet im Krankenhaus

  • VonRedaktion
    schließen

Karben (pob). In der Nacht zu Sonntag ist es in Petterweil zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.

Laut Polizei hatte um kurz vor 4 Uhr am Sonntagmorgen der erst 17-jährige Fahrer eines roten Kleinwagens auf der Alten Heerstraße die Kontrolle über das mit drei Personen besetzte Fahrzeug verloren und war in Höhe der Schlossstraße von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin krachte es in eine dortige Grundstücksumfriedung, wobei das Auto umkippte. Der 17-jährige Fahrer und eine zwölfjährige Mitfahrerin wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht. Da der jugendliche Fahrer zuvor mehr als 1,3 Promille gepustet hatte, folgte dort eine Blutentnahme; die vorläufige Fahrerlaubnis stellte die Polizei sicher. Der Beifahrer, ein 16-Jähriger, hatte vor dem Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst bereits das Weite gesucht. Den Jugendlichen trafen die Ordnungshüter schließlich zu Hause an. Er war unverletzt geblieben. Das völlig demolierte Auto, in dem auch eine kleine Menge Marihuana gefunden wurde, musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare