Bürgermeister Guido Rahn mit den Stadtbrandinspektoren Christoph Häusler (l.) und Christian Becker (r.) beim Handschuhtest.	FOTO: PRIVAT
+
Bürgermeister Guido Rahn mit den Stadtbrandinspektoren Christoph Häusler (l.) und Christian Becker (r.) beim Handschuhtest. FOTO: PRIVAT

Schutz für helfende Hände

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Bürgermeister Guido Rahn hatte dieser Tage neue Handschuhe für die Feuerwehr im Gepäck. Die Aufgaben der Feuerwehr würden immer vielseitiger, daher müsse auch die Schutzausrüstung den aktuellen Herausforderungen entsprechen, sagte er.

Jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann in Karben bekomme daher neue Schutzhandschuhe.

Der Wehrführerausschuss hatte sich zuvor mehrere Modelle vorstellen lassen und sich für ein Produkt der Firma Seiz entschieden. Die neuen Handschuhe hätten eine bessere Schnittfestigkeit, bessere Durchstichfestigkeit und eine bessere Fingerfertigkeit.

»Es heißt ja immer, wir brauchen bei der Feuerwehr jede Hand, also ist es meine Aufgabe, diese Hände auch ordentlich zu schützen«, sagte Rahn schmunzelnd. Natürlich ließ er es sich nicht nehmen, die neuen Handschuhe selbst anzuprobieren. Stadtbrandinspektor Christian Becker und sein Stellvertreter Christoph Häusler bedankten sich für die wichtige Investition in die Sicherheit der Einsatzkräfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare