Rahn-Kritik am Kreis

Schulsozialarbeit nicht begrenzen

  • Holger Pegelow
    VonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). In der jüngsten Stadtparlamentssitzung konnte Bürgermeister Guido Rahn (CDU) den Fraktionen mitteilen, dass der Vertrag zwischen dem Wetteraukreis und der Stadt Karben über die Durchführung der Schulsozialarbeit an den Karbener Schulen vom Wetteraukreis unterzeichnet worden sei. Darin werde vereinbart, dass die Fachkräfte der Stadt Karben auch weiterhin die Schulsozialarbeit an den sechs Karbener Schulen durchführen.

Die Laufzeit des Vertrages sei in Anlehnung an die Vergabezeit der anderen Schulverbünde zunächst festgelegt auf die Zeit vom 1. September bis 31. August 2027. Der Vertrag verlängere sich jeweils um ein Jahr, wenn er nicht fristgemäß gekündigt werde. Rahn schmeckt diese Begrenzung auf fünf Jahre nicht. »Der Kreis sollte sich überlegen, ob er immer nur fünf Jahre als Vertragslaufzeit macht.« Eine Kollegin habe deshalb schon gekündigt, teilte er mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare