Sarah Hakenberg bittet zum Lachen

  • VonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Auf Einladung der Kulturinitiative Karben gastiert die Kabarettistin Sarah Hakenberg am Freitag, 1. Oktober, 20.30 Uhr in Karben. Hakenberg präsentiert ihr Programm »Wieder da« als Musik-Kabarett. Sollten am ersten Oktober-Freitag die Temperaturen noch sommerlich sei, ist die Veranstaltung auf der Open-Air-Bühne auf dem Gelände des Jugendkulturzentrum (Jukuz), Brunnenstraße 2.

Bei kühleren Temperaturen tritt Hakenberg in der Kulturscheune auf. In der Ankündigung der Karbener Kulturinitiative (KiK) schreibt Matthias Flor, dass für den Einlass die 2-G-Regel gilt. Zutritt haben also genesene und geimpfte Gäste. Dieser Nachweis müsse am Konzertabend vorgelegt werden. Es werden ausschließlich personalisierte Karten abgegeben. Der Vorverkauf läuft in der in der Karbener Buchhandlung, Luisenthaler Straße 3. Telefonisch können Tickets unter 0 60 39/4 13 04 und online über karten@ kik-karben.de bestellt werden. Es gibt nummerierte Plätze. Das für das Jukuz-Gelände vorgeschriebene Hygienekonzept werde eingehalten.

»Es gibt Zeiten, in denen uns das Lachen nur noch im Halse stecken bleibt, in denen der letzte Witz erzählt ist und alle fröhlichen Melodien dieser Welt verklungen sind«, heißt es in der Ankündigung. »Diese Zeiten sind ja zum Glück noch nicht angebrochen! Und deshalb präsentiere Hakenberg eine Menge neuer mitreißender Schmählieder, raffinierter Protestsongs und Ohrwürmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare